Trailer zu Hello my name is – German Graffiti

hello-my-name-is-german-graffitiBis zum Streetart Walk mit Samsung war das Thema Graffiti eher uninteressant für mich, beziehungsweise wurde nicht so richtig von mir wahrgenommen. Doch ihr wisst, wie das ist, kaum setzt man sich mit etwas auseinander, fallen einem immer mehr Informationen dazu in den Schoß. So auch beim Thema Streetart beziehungsweise speziell Graffiti. Diesem Thema hat sich auch der deutsche Filmemacher Stefan Pohl angenommen und einen knapp 60-minütigen Film mit dem Titel “Hello my name is – German Graffiti” geschaffen, welcher voraussichtlich beim diesjährigen DOK Festival in Leipzig zum ersten Mal in voller Länge gezeigt wird. Für die Produktion der Dokumentation hat er mit einigen der prägendsten Künstler der deutschen Szene gesprochen und zeigt auch wichtige weitere Segmente, wie beispielsweise die Produktion von Cans. Welche das Handwerkszeug schlechthin für den Graffiti-Sprayer sind. Der Trailer macht richtig Lust auf mehr, aber schaut ihn euch am besten mal selbst an!

Win-Compilation im Juli 2014

win-compilation-im-juli-2014

Monatsanfang und alle wissen, was das heißt, die WIN-Compilation des Monats Juli 2014 ist da. Gott sei Dank, hatte man doch wieder einen ganzen Monat darauf warten müssen. Ganze 49 Videos haben es in die aktuelle Ausgabe der WIN-Compilation geschafft und da ist wirklich alles mit dabei, Augenbrauen, welche sich zum Beat bewegen, ein Hahn, der die Musik abstellt, abgedrehte Bike-Action sowie einen wunderschönen Base-Jump. Mehr kann man eigentlich gar nicht wollen. Auch diesen Monat haben Martin und Maik beinahe eine Punktlandung hingelegt, 10:01 Minuten Wins am laufenden Band. Eine kleine Änderung gab es auch noch, welche mir gut gefällt, die Beiden verlinken nun am Ende ihres Beitrags auf Quellen für einzelne Videos, nette Geste! Weiter so Jungs! Den Clip gibt’s für euch nach dem Sprung.

100 Years of Hair

100YearsofHairAm vergangenen Mittwoch hat Gillette auf seinem Youtube-Kanal ein Video vorgestellt, welches die Entwicklung des männlichen Erscheinungsbildes über das letzte Jahrhundert dokumentiert. Aus Perspektive des Badezimmerspiegels bekommt man in sechzig Sekunden verschiedenste kultige Looks des Mannes in unterschiedlichen Epochen gezeigt und verdeutlicht, wie Gewohnheiten bei der Körperpflege das äußere Erscheinungsbild beeinflusse. Am Ende des Videos steht der Hauptdarsteller mit einer komplett rasierten Brust da und setzt so den aktuellen globalen Trend zur Körperrasur in Szene. Passend zu diesem neuen Trend stellt Gillette den Gillette BODY Rasierer vor – entwickelt für das männliche Terrain.

Gefallen hat mir die Technik, mit welchem das Video gedreht wurde. So hat man auf die Stop-Motion Technik gesetzt, um so die Evolution der Körperpflege- und Modetrends von Männern zu zeigen. Dies wird dargestellt durch veränderte Kleidung, Umgebung, Musik, Haar- und Bartfrisuren: vom Mann im Anzug der frühen 1920er-Jahre über den Disco-Look der 1970er-Jahre bis hin zum heutigen Trend zur Körperrasur. Damit ihr euch aber selbst ein Bild davon machen könnt, gibt’s den Clip nach dem Sprung.

The Expendables 3 – Trailer

expendables-3

Wenn ihr die Namen Sylvester Stallone, Jason Statham, Antonio Banderas, Jet Li, Wesley Snipes, Dolph Lundgren, Mel Gibson, Harrison Ford, Arnold Schwarzenegger, Kelsey Grammer, Terry Crews, Randy Couture, Kellan Lutz, Ronda Rousey, Glen Powell, Victor Ortiz und Robert Davi hintereinander weg aufgereiht lest und dann noch erfahrt, dass es sich dabei um die Darsteller eines Films handelt, dann wißt ihr sicherlich schon, dass es um The Expendables 3 geht. Oder? Auf jeden Fall gibt’s heute kurz vorm Feierabend noch den aktuellen, ersten Trailer zum neuen Streifen von Patrick Hughes. Man darf gespannt sein was uns erwartet.

Finding Vivian Maier

Finding Vivian Maier_003Der Film Finding Vivian Maier betrachtet das Leben der Vivian Maier, welche dieses ganz und gar der Fotografie widmete, dies aber bis zu ihrem Tod mit niemandem teilte. Heute gilt Vivian als eine der wichtigsten Street Photographer des 20. Jahrhunderts. Sie lebte als Nanny in Chicago und New York und galt exzentrische Frau, welche nie ohne ihre Kamera das Haus verließ. Mit den in ihre Obhut gegebenen Kindern unternahm sie Streifzüge auch in die Teile der Stadt, in der die weniger Privilegierten lebten. Zahlreiche Fotos, welche sie aufgenommen hat, zeigen Menschen in einem zufälligen, aber höchst berührenden Moment. Neben der überwältigenden Anzahl von Fotos, die der Regisseur John Maloof zufällig bei einer Versteigerung entdeckte, hinterließ Vivian Maier ihre Filme und eine große Anzahl an Zeitungsausschnitten. Nichtsdestotrotz bleibt die Person Vivian Maier ein Geheimnis.
Finding Vivian Maier_004Im Film Finding Vivian Maier zeichnen John Maloof und Charlie Siskel das Porträt dieser Frau, zeigen ihre Fotos und Filme. Dem Mensch Vivian Maier versuchen sie durch Interviews mit ihren ehemaligen Kindern und Auftraggebern näher zu kommen. Man kann den Film als die spannende Spurensuche im Leben einer Frau, die ihre Umwelt und sich selbst in bewegenden Momenten auf ihren Fotos festhielt – selbst aber keine Spuren hinterließ bezeichnen. Wer Interesse am Film hat, sollte ab dem 26. Juni 2014 im Kinoprogramm nachschauen, ob der Film gezeigt wird. Den Trailer gibt’s nach dem Sprung.

Nur ein Opa beim Street Soccer

nur-ein-opa-beim-street-soccerDie Überschrift für den Artikel war von Martin schon so perfekt gewählt, dass ich diese einfach nur übernehmen konnte. Die Idee hinter dem untenstehenden, eingebundenen Clip war es Amateurfußballer ein wenig aus der Reserve zu locken. Hierfür hat man sich Maskenbildner geschnappt, welche Vollprofis am Ball ein paar Jährchen älter gemacht haben, diese wurden dann auf den Platz geschickt um gegen die jungen Amateure anzutreten. An sich ist auch schon klar was passiert, die Freizeitsportler unterschätzen den alten Mann und werden dann 1A vorgeführt. Einen ähnlichen Clip gab es bereits vor einiger Zeit mit Profibasketballern, aber die Idee und Umsetzung verliert nicht an Reiz, daher gibt es nach dem Sprung der Clip für euch.

WIN-Compilation im Juni 2014

WIN-Compilation_2014-06

Mittlerweile dürfte Maik und Martin aus ihrem Champagnerbad wieder draußen sein, dieses haben sie zumindest laut Martin, nach der Veröffentlichung der WIN-Compilation, genommen. Haben sie sich aber auch diesmal definitiv wieder verdient, die zehn Minuten Grenze wurde in der Juni Ausgabe nicht geknackt, dennoch haben 54 Clips ihren Weg in die aktuelle WIN-Compilation gefunden. Mit dabei waren einige Videos, welche ich bereits gekannt habe, aber auch einige, welche mir noch gänzlich unbekannt waren. Meinen persönlichen Lieblingsausschnitt hatte ich bereits ganz zu Anfang gefunden, das Papierflugzeug im Stadion – sehr, sehr genial – müsst ihr selbst gesehen haben. Also nichts wie los die Compilation gibt’s nach dem Sprung.

Loading..