Jonathan Kluth – Getting There

Jonathan KluthBereits am Mittwoch habe ich ein paar Worte zu dem Berliner Sänger Jonathan Kluth verloren, dessen erstes Album Ophelia demnächst in den Startlöchern steht. Doch zunächst war am Freitag die Videopremiere zu seiner Single “Getting There”. Dieses zeigt super stimmungsvolle, schöne Bilder und lässt Jonathans markante Stimme erklingen, rundum ein Video, welches richtig Lust auf Frühling macht. Zieht es euch am besten selbst rein, nach dem Sprung.

Samy Deluxe – “One Take Wonder”

Samy Deluxe One Take WonderIhr solltet es eigentlich schon mitbekommen haben, Mr. Samy Deluxe ist zurück mit seinen “One Take Wonder”. Diese sollen ein wenig auf sein neues Album „Männlich” vorbereiten, welches ab dem 21.03.2014 in den Läden steht. Bisher gibt es zwei neue “One Take Wonder” Clips zur Einstimmung, das ein oder andere Video wird sicherlich noch folgen. Persönlich gefällt mir Clip eins nen Tick besser, aber überzeugt euch doch selbst davon.

DHL – Marketing vom Feinsten

DHL_UPSMensch, musste ich Lachen als ich diese geniale Marketing-Aktion von DHL bei Maik im Blog gesehen habe. Die ist so gut, dass sie hier natürlich nicht fehlen darf. DHL hat sich ein paar Gedanken gemacht und einen ziemlich intelligenten Marketing-Gag rausgehauen, natürlich nicht ohne die Kollegen anderer Lieferdiensten außen vor zulassen. So hat man bei UPS die Auslieferung eines pechschwarzes Paket in Auftrag gegeben, welches jedoch im Laufe der Zeit seine Farbe verändert hat, da diese temperaturabhängig war. Zu Beginn gekühlt, waren die Pakete einfach nur schwarz, nach einer Aufwärmphase im Auslieferauto ist das Schwarz verschwunden und der Schriftzug wurde sichtbar: “DHL is faster”. UPS hatte, nachdem sie den Auslieferungsauftrag bereits angenommen hatten, keine Möglichkeit mehr das Paket und dessen Auslieferung abzulehnen. Dazu wurden die Pakete an schlecht auffindbare Adressen geschickt – Aufmerksamkeit ist also garantiert und das nicht nur auf der Straße, sondern mittlerweile auch im Netz. Nach dem Sprung gibt’s den Clip zur DHL Marketin Aktion!

Woodster von Holzgefuehl #2

Woodster_Holzgefuehl_004Über Woodster von Holzgefuehl hatte ich bereits in einem älteren Artikel ein paar Worte verloren, nun hat sich Max von Holzgefuehl bei mir gemeldet und mich gefragt ob ich euch auf den aktuelle Stand hinsichtlich der Woodster Finanzierung hinweisen kann. Kein Problem. Holzgefuehle haben die erste Phase der Finanzierung leider nicht geschafft. Aufgrund des hohen Feedbacks, dass sie zu teuer für indiegogo seien, bieten sie nun Pakete unter dem VK an, sowie ein “Special Package”, welches allerdings begrenzt ist. Solltet ihr also immer noch Interesse an dem iMac Ständer haben ist vielleicht jetzt die Zeit zuzuschlagen.

Peliship

Peliship_001Ursprünglich aus der Idee entstanden, Restholz zu Nutzen, welches aus anderen Projekten entstanden ist, wurde Peliship entworfen und umgesetzt. Dabei handelt es sich um eine Ablage, welche an die Wand montiert, genutzt werden kann Bücher und Zeitschriften abzulegen. Auf den Namen ist man gekommen, da das Holz eine Maserung hat, welche auf Wellen und Wasser hinweist, und weil eine Wand voller Peliships aussehen würde wie ein Schwarm von Pelikanen. Daher Peliship = Peli von Pelikanen und Ship = Verbindung zum Wasser. Derzeit wird jedes Stück handgefertigt in Brooklyn hergestellt. Dadurch ist jedes Stück ein Unikat und besteht wahlweise aus massivem Nussbaum oder Ahorn, und ist in den Größen klein, mittel oder groß erhältlich.

Soulions Band – Rehearsal Diary #3

SoulionsPünktlich zum Feierabend gibt es noch ein wenig Musik, diesmal die “Rehearsal Diaries” von den Soulions. Dabei sind die “Rehearsal Diaries” mehr als nur Scrapbook oder Mitschnitte aus miefigen Proberäumen. Dabei handelt es sich vielmehr um eine noch junge Reihe, die die Kölner Band SOULIONS aus dem Szeneboden gestampft hat. Die Idee dahinter ist es Rapper, Sänger und DJ’s aus dem Szeneumfeld über von der Band neuinterpretierte Beatclassics zu featuren und das Ganze in Bild und Ton festzuhalten. Alles spontan und alles live. Eins vorab, dass Ergebnis kann sich hören lassen, mehr dazu nach dem Sprung.

▲nne

Anne_Krämer_001Die hier gezeigten Fotos stammen von ▲nne, besser gesagt von Anne Krämer, die mich vor Kurzem per Mail kontaktiert hat, ob ich den ein wenig über ihre Fotos schreiben möchte. Nachdem ich mir ihr Flickr Profil angesehen habe war mir klar, dass wollte ich. Damit es aber nicht bei den üblichen Infos bleibt, habe ich Anne gebeten uns ein wenig über sich selbst und ihre Fotos zu erzählen.

Anne ist 19 Jahre alt und kommt aus Niedersachsen, aus der Nähe vom Harz. Schon früher hat sie gerne ihre Umwelt auf Fotos festgehalten, damals noch eher unprofessionell, wie sie schreibt, ohne dabei auf bestimmte Aspekte zu achten. Zu Beginn waren besonders Blumen, Stillleben und Sonnenuntergänge das Ziel ihrer Aufnahmen – eigentlich so die typischen Motive von totalen Fotoneulingen, wenn es nach ihr geht.

Loading..