“notes To Myself” von Luke Choice

001-notes-luke-choiceLuke Choice ist Graphic Artist, wenn man seinem Behance-Profil glauben schenken darf. Für seine Serie “notes To Myself” hat Luke verschiedene Zitate, Notizen und Wörter auf seine ganz bestimmte Art und Weise visualisiert. Definitiv schick anzusehen und mal eine andere Art seine eigenen Notizen aufzubewahren. Oder was haltet ihr davon? Mehr visualisierte Zitate und Co. gibt’s auf seinem Behance-Profil oder seiner Webseite.

Lego Schokolade

LegoSchokolade_001Lego ist nicht nur für Kinder zum Spielen geeignet, auch Erwachsene können ihren Spaß damit haben. Mit den Lego Schokoladensteinen von Illustrator und Designer Akihiro Mizuuchi eh. Dieser hat ein sogenanntes Baukastensystem für die Erstellung von “Legosteinen” aus Schokolade entwickelt. Hierfür wird flüssige Schokolade in die von ihm geschaffenen Formen gegossen und kann nach dem Abkühlen wie richtige Legosteine verwendet werden. Welche Lego Schoko-Kunstwerke man daraus erschaffen kann seht ihr bereits hier auf den Fotos, die Vermutung liegt allerdings nahe, dass er diese in einem Kühlhaus zusammengebaut hat, da die Schokolade beim Zusammenbauen sonst sicherlich geschmolzen wäre. Oder was meint ihr?

Nico Gees

_L0R9431_01

“Ich fotografiere Menschen – und wenn es klappt ihren Charakter gleich mit.”

Die Fotos, welche ihr hier zu sehen bekommt, bilden einen Querschnitt durch das Portfolio des Fotografen Nico Gees und mit zuvor genanntem Einleitungssatz stellt sich Nico seinen Besucher auf seinem Facebook-Profil vor. Meiner Meinung nach ein interessanter Ansatz um Portraits zu fotografieren. Nico reist als Fotograf zwischen Dortmund, Amsterdam und Hamburg hin und her, immer auf der Jagd nach diesem speziellen Moment und interessante Geschichten, welche er mit seiner Kamera festhalten kann. Seine Devise lautet normale Menschen dazu zu bringen auf Fotos alles zu geben, sich auszuleben, damit sie sich hinterher darüber wundern können was sie alles können, wie sie wirken und wie großartig sie aussehen.
_L0R0023_lowNico hatte eine fotografische Ausbildung und studierte anschließend Kommunikations- und Mediendesign. Diese beiden Ausbildungen führt er geschickt zusammen und nutzt sein Wissen und Können bei seiner täglichen Arbeit. So denkt er bei dieser, in der Regel in Konzepten, Kampagnen und Geschichten und nicht in einem Foto beziehungsweise One-Hit Wonder, welches er gedenkt zu fotografieren. Nach mehrjähriger Tätigkeit in der Werbebranche ist er nun noch in der Fotografie unterwegs. Wer mehr Informationen über Nico Gees möchte sollte auf seiner Webseite vorbei schauen.

Control the spice in your universe

Star-Wars-Droid-Salt-Pepper-Shakers_001Gefühlte 500 Lichtjahre ist es her, dass hier etwas von Star Wars veröffentlicht wurde, eigentlich 500 Lichtjahre zu viel! Naja, nun gibt’s für euch die R2-D2 & R2-Q5 Salz- und Pfefferstreuer. Beide sind offiziell durch Lucasfilm merchandise lizenziert und sind aus Keramik mit einem Gummistopfen am Boden, um diese ohne Probleme nachfüllen zu können. Für knapp 30$ könnt ihr auch ein wenig Star Wars Feeling an den heimischen Essenstisch bringen. Mehr Infos dazu gibt’s hier.

Klangkarussell – All Eyes On You

Meghan Giboin_KlangkarussellKlangkarussell gab es nun bereits einige Male hier im Blog zu hören, sicherlich nicht verwunderlich, da mir deren Musik ganz gut gefällt. Anlässlich des fast zehn-minütigen „Kurzfilm“ zu All Eyes On You gibt es hier natürlich auch wieder einen Hinweis darauf. Hinter Klangkarussell verbergen sich Tobias Rieser und Adrian Held, welche weit mehr sind als nur musikalische Gefährten, sie sind Freunde fürs Leben. Schon zu frühesten Schulzeiten lernen sie sich kennen und entdecken ihre gemeinsame große Liebe, die Musik – wenn auch bis zur Gründung von Klangkarussell noch einige Jahre ins Land ziehen sollen. Als Kind an Schlagzeug und Klavier (Adrian), an Posaune und Hackbrett (Tobias) ausgebildet, frühe Versuche mit Cubase und eine intensive Auseinandersetzung mit dem Thema „Elektronischer Musik“ führen für beiden Künstler schlussendlich wieder in einem gemeinsamen Projekt zusammen, das sich Klangkarussell nennt. Und nun, ohne weitere große Worte, gibt’s nach dem Sprung den Clip zu “All Eyes On You”

Alexey Tyurin

Alexey_Tyurin_05Maik von LangweileDich.net ist als Tippgeber für großartige Inhalte in den vergangenen Tagen mehrmals aufgetreten und auch die Entdeckung von Alexey Tyurin habe ich ihm zu verdanken. Laut seinem 500px Profil ist Alexey ein reiner Hobbyfotograf, was man so eigentlich nicht glauben kann, wenn man sich die Qualität und den Umfang seines Portfolios anschaut. Sein Portfolio bietet eine Mischung aus Portrait- und Akt-Fotografie, wobei er den Schwerpunkt auf zuerst Genanntes legt und die Akt-Fotografien gelegentlich einfließen lässt. So oder so hat mich der Stil seiner Fotos begeistert und auch ihr solltet euch diese anschauen!

Don’t Waste Talent

Dont-Waste-Talent-1Talentierte Menschen gibt es überall. Dabei muss man das gar nicht auf den ersten Blick erkennen, dies will uns zumindest die Kampagne “Don’t Waste Talent” der School of Visual Arts, New York, USA vermitteln. So kann es sein, dass der Spüler aus der Kantine, der Angestellte hinter dem Tresen oder die Sekretärin, welche gerade Kaffee einschenkt ein Talent hat, welches so noch nicht erkannt wurde. Und wenn man sich die Kunstwerke mal anschaut, welche so entstehen können und vielleicht gar nicht entdeckt werden, wäre es doch tatsächlich schade wenn diese Menschen ihre Talente so ungenutzt lassen, daher kann ich mich der Kampagne “Don’t Waste Talent” nur anschließen!

Loading..