SomeKindaWonderful

Somekindawonderful

Schicksalhafte Begegnungen in den Bars von Cleveland eignen sich eher selten zur musikalischen Legendbildung, aber die Geschichte, die SomeKindaWonderful zu erzählen haben, ist wohl die berüchtigte Ausnahme, die die Regel bestätigt. Sie nimmt ihren Anfang als Sänger Jordy Towers sich nach einem geplatzten Plattendeal aus Los Angeles in den Mittleren Westen zurückzieht, um seine Wunden zu lecken.

Den Frontman Jordy Towers hatte bereits einen Plattenvertrag, aber der Versuch der Labelchefs ihn als Möchtegern Justin Timberlake zu vermarkten, wollte nicht so richtig fruchten. Der Sänger musste erst L.A. verlassen, damit er zurück auf seinen eigenen musikalischen Pfad fand. Wenn man das sieht was daraus geworden ist, dann kann man nur sagen: “Richtige Entscheidung Jordy, falsche Entscheidung Labelchef!”

Die aktuelle Single Reverse gibt’s nach dem Sprung, mehr Infos zum neuen Album unter dem oben aufgeführten Link. Nun aber ab ins Wochenende!

Chris Burkard

Chris-Burkard_06

Gehen wir Mal einen Schritt weg von der altbekannten Lifestyle- und Portraitfotografie, hin zur Abenteuer- und Reisefotografie, denn genau dies bietet das Portfolio von Chris Burkard. Der Kalifornier wartet in seinem Portfolio mit einer Vielzahl an Eindrücken auf, egal ob aus einem Lieblingsbereich: Surfen oder aus anderen Bereichen wie Landschaft und Reisen. Gefällt mir äußerst gut, was er auf seiner Webseite präsentiert, schaut doch Mal vorbei. Aber vorsicht, man kann sich wahrlich in seinem Portfolio verlieren.

Manoou x Hipster Animals

Hipster_Animals_Manoou_001

Inspiration kann man überall im Alltag finden, man muss eben nur mit offenen Augen durchs Leben gehen. Dies beweist auch die neuste Serie “Hipster Animals” aus dem Portfolio des im französischen Lorient ansässige Grafik-Designer Manoou. Denn dieser hat seine Inspiration, für seine neuste Serie, in den geometrischen Formen, des aus China stammenden, klassischen Legespiels “Tangram” gefunden. Die Spielsteine als Grundlage genutzt hat er daraus äußerst stylische Hipster Animals geschaffen. Gefällt mir sehr gut!

Söhne Mannheims – Was ist geblieben

Cover_Was_Ist geblieben_1200

Ab und an muss man auch einen Blick in die nähere Umgebung werfen und nicht nur in Blogs und Webseiten fernab der Heimat. So wurde ich auch auf die neue Single von den Söhnen Mannheims aufmerksam. Mit “Was ist geblieben“ bekommt ihr bereits heute einen kleinen Einblick in das Jubiläumsalbum „EVOLUZION“, welches am 27.März erscheint. Anlass für dieses Album ist das 20-jährige Jubiläum, welches neben dem Album mit einem Open Air Konzert am 11. Juli zusammen mit Xavier Naidoo gefeiert wird. Wegen der enormen Nachfrage gibt es jetzt einen Zusatztermin am 10. Juli im Ehrenhof des Mannheimer Schlosses. Den Song gibt’s hier.

Bentley EXP 10 Speed 6

Bentley EXP 10 Speed 6_001

Vieler Worte bedarf es bei diesen Fotos gar nicht, oder was meint ihr? Was ihr hier seht, ist der Bentley EXP 10 Speed 6, das Ergebnis der gelungenen Kombination von modernen Designansätzen, handwerklichem Geschick sowie besten Materialien. Der Bentley EXP 10 Speed 6 ist ein Zweisitzer und bringt als Sportwagen einiges an Power auf die Straße. Weitere Informationen zu diesem Flitzer findet ihr hier.

Lebendige Illustrationen von Michael Alesich

Michael Alesich_001

Ihr kennt das sicherlich auch, dass man ab und an in seine eigene, kleine Welt abdriftet und den komischsten Gedanken nachgeht. Mir geht es zumindest so und soweit ich es beurteilen kann, bin ich nicht alleine, denn auch Michael Alesich hat diese wirren Gedanken. Alesich ist Fotograf und Illustrator aus Australien und versteht es diese Gedanken bildlich darzustellen. So hat er vor knapp anderthalb Jahren begonnen, uns mit einer Kombination aus Fotografie und Illustration, in seine Gedankenwelt mitzunehmen. Okay, man weiß nicht, ob er sich das wirklich so ausmalt oder ob es nur Kunst ist, so oder so weiß die Kombination aus Foto und Illustration zu begeistern.

Jedd Cooney

Jedd Cooney_001

Lifestyle-Fotograf, das ist wohl die Bezeichnung, welche voll und ganz auf Jedd Cooney zutrifft. Der aus Sydney, Australien stammende Fotograf konzentriert sich in seinem Portfolio hauptsächlich auf die Bereiche: Fashion, Portrait und Lifestyle. Dabei kommen seine Fotos äußerst natürlich daher und erwecken nicht den Anschein stundenlang nachbearbeitet worden zu sein. Gefällt mir sehr gut, was er da auf seiner Webseite präsentiert. Aber schaut doch selbst!

Loading..