Digitale Portraits von Khasis Lieb

Khasis_Lieb_001
Die hier gezeigten Portraits zeigen sowohl bekannte Persönlichkeiten aus Film und Fernsehen sowie Schauspieler, Menschen aus den Medien und ausgefallene Fantasiewesen. Dahinter steckt der Franzose Khasis Lieb, der auf diese Art seiner kreativen Ader freien Lauf lässt. Auf seinem Facebook Profil veröffentlicht er regelmäßig diese digitalen Portraits, teilweise in Farbe, teilweise schwarz/weiß. Aber schaut doch selbst bei ihm vorbei.

Babel – flexibler Lichtturm von Fabien Dumas

Babel_001

Die hier gezeigte Leuchte mit dem Namen Babel orientiert sich vom Design her am Turmbau von Babel, wobei hier darauf geachtet wurde, dass die Leuchte nicht ein wenig mehr aushält. So besteht die Leuchte aus drei zusammengesetzten asymmetrischen Elementen, welche sich durch einen einfachen Handgriff in unterschiedliche Positionen ausrichten lassen. Geschaffen wurde diese von dem in Berlin arbeitenden Designer Fabien Dumas für das Label Vertigo Bird. Je nach dem wie man die Leuchte ausrichtet wirft sie ihr Licht auf den Tisch, Wände oder bestimmte Objekte. Babel besteht aus einem waschbarem schwarzen Textilmaterial und ist sowohl zu Hause wie auch in gewerblichen Gebäuden einsetzbar. Die Leuchte kommt in drei unterschiedlichen Größen daher: 35, 50 und 70 Zentimeter.

Marilyn Monroe von Kim Byungkwan

Kim Byungkwan_001

Die hier gezeigten Gemälde zeigen Marilyn Monroe, welche von Kim Byungkwan in seiner ganz eigenen Art und Weise dargestellt wurde. Dabei versucht er visuell Bekanntes mit fremden Elementen zu verwischen. Dabei nimmt er Marilyn ihren typischen Look, indem er ihr Gesicht verwischt und so den Betrachter nur noch erahnen lässt, wer sich dahinter verbirgt. Dabei ist dies durchaus noch möglich. Mir gefällt sein Stil, welcher sich auch in anderen Werken von ihm fortsetzt. Aber das schaut ihr hier am besten selbst.

My work is trying to destroy, tear up, and reconstruct this habitual vision so that our vision can be expended to other images.
I have strong faith in my work that my personal behaviour may lead us
“Strangeness within habitual vision off from the track.”

Vom alten Schlachthof zum Kino

Old Slaughterhouse_001
An diesem Gebäude sieht man, dass der Fantasie von Architekten keine Grenzen gesetzt sind. So hat man aus einem ehemaligen Schlachthof ein modernes Kino-Center geschaffen. Die Architekten und Designer des CH + QS-Studios aus Madrid entwickelten das Konzept für das moderne Kino-Center und haben dieses umgesetzt. Hierbei war die Grundidee, die architektonischen Besonderheiten des Gebäudes zu bewahren. So hat man in dem ehemaligen Schlachthof zwei Kinos, ein Filmarchiv, ein Filmstudio einige Büros, ein Restaurant und eine Sommerterrasse untergebracht. Definitiv ein großartiges Konzept.

Marc Valls kreative Illustrationen

Marc_Valls_02
Marc Valls ist Illustrator und Grafik Designer aus Barcelona, Spanien, in seinem Behance-Profil findet sich eine Vielzahl von interessanten Portraits im illustrierten Stil. In seinem doch recht umfangreichen Portfolio finden sich sowohl seine kommerziellen Arbeiten, als auch freiberufliche geschaffene Portrait-Tributes an Charaktere aus Game of Thrones, Breaking Bad oder DRIVE. Betreffend seiner Portraits sehe ich es wie Maik, dass Marc Valls gerne komplette Serien dieser Portraits auf den Markt bringen könnte, würde das ein oder andere Poster schon erstehen.

Ben Hammer im Webtalk mit Paul Ripke

DSCF7194-making-of-webtalk-ripky
Mein Sonntag widmete sich zumindest eine gute Stunde dem Webtalk zwischen Ben Hammer und Paul Ripke. Eine Stunde, welche gut investiert war und welche ihr auch aufbringen sollte für das großartige Gespräch zwischen Ripke und Hammer. Der Webtalk spielte sich zeitlich irgendwo nach Ripkes Stop zur Buchpräsentation in Köln und vor seiner Viva Con Aqua Reise nach Kenia ab. In der Küche seines Studios sprachen die Beiden über geänderte Bildsprache, seine Leidenschaft für die Fotografie und die Verantwortung, ein Studio mit 15 Menschen zu führen. Definitiv ein Blick hinter die Kulissen, welcher sich lohnt. Das Interview gibt’s nach dem Sprung oder auf dem Blog von Ben Hammer.

In Stop-Motion durch das Design Haus AmbienteDirect.com in München

AmbienteDirectTitel

Was für eine verwirrende Überschrift, das denkt ihr doch sicherlich. Aber wenn ihr ein wenig weiter lest, dann wisst ihr auch gleich was es damit auf sich hat. Gemeinsam mit ein paar anderen Bloggern, mehr zu diesen später, wurde ich Anfang/Mitte September für zwei Tage von AmbienteDirect.com nach München eingeladen. Eine Einladung, welche man eigentlich nicht ausschlagen kann, vor allem wenn man weiß, dass ich mich gerne mit Design und Designermöbel beschäftige.

Was kann es da besseres geben als das DesignHaus schlechthin in München zu besuchen, andere Blogger kennenzulernen, sich durch die Möbel und Wohn-Accessoires zu wühlen, einen Plausch mit Designer Stefan Diez zu halten und noch einen Video-Workshop zu absolvieren, welcher in einem von mir erstelltem Produktvideo seinen Abschluss findet? Richtig, es gibt eigentlich nichts Besseres. Daher berichte ich euch nun ein wenig davon, stelle euch mein Produkt, welches den Mittelpunkt meines Stop-Motion-Videos bildet sowie AmbienteDirect und die anderen Blogger ein wenig genauer vor.

Loading..