Dark Brew Coffee House

Dark-Brew-Coffee-House-00

Obwohl der neue Star Wars Streifen schon gut eine Woche draußen ist, ist er immer noch in aller Munde und das wird auch noch einige Zeit so sein. Den zig Firmen haben sich die Neuerscheinung zu Nutze gemacht und alles mit Star Wars Design versehen, um irgendwie aufzufallen und auf der Erfolgswelle mitzureiten. Auch die beiden Designer Spencer Davis und Scott Schenone aus Seattle haben es sich nicht nehmen lassen Star Wars in ihr Produktdesign einfließen zu lassen. Wobei ich sagen muss, dass sie mit „Dark Brew Coffee House“ noch ein ziemlich cooles Verpackungskonzept an den Start gebracht haben. Dieses spielt perfekt mit der Schwarz-Weiß-Komponente und passt daher perfekt zum Thema Kaffee. Mehr Eindrücke nach dem Sprung.

Wood Basket & Tool Set Emma

WoodBasket_ToolSet_emma_001

Ganz ehrlich, bevor ich 700$ für einen Holzkorb ausgeben würde muss viel passieren, ziemlich viel. Aber dennoch schaut der Wood Basket und das dazugehörige Tool Set Emma einfach nur gut aus. Zumindest ist das in meinen Augen eine sehr stylische Option das Holz auf sicheren Weg zum Ofen zu geleiten. Weitere Eindrücke nach dem Sprung und ich seh es dann doch kommen, das Holz landet wieder im altbekannten Flechtkorb.

Stefan Kuhnigk x Pizzamonster

Stefan Kuhnigk_Pizzamonster (5)

Die „Coffeemonsters“ von Stefan Kuhnigk sagen dir noch etwas? Gut so, denn der hauptberufliche Allrounder: Texter, Copywriter, Gestalter, Diplom-Designer und Kaffeekleckser ist zurück. Dieses Mal hat er sich seinen Kaffee, Stifte und Co. geschnappt, um einen Pizzakarton aus dem Hause Lieferando.de ein wenig zu verschönern. Das Ergebnis ist das kleine Lieferando.de Pizzamonster – wobei ich mir unter Monster etwas anderes vorstelle.

Schaut ganz interessant aus und bis zum 14. Dezember konnte man auf die Namensgebung Einfluss nehmen. Dieser ist bekanntlich vorbei, daher darf man das Monster nun auch bei seinem Namen nennen: Schnabuli. Die Verniedlichung von schnabulieren, passt oder? Ein Clip zur Entstehung des Pizzamonsters gibt es übrigens hier. Mehr Fotos nach dem Sprung.

Jason Ratliff x Children’s Superheroes Shadows Posters

Jason Ratliff_001

Der in Indianapolis lebende Illustrator Jason Ratliff zeigt uns mit seiner Serie „Super Shadows“, dass Kinder durch die Kraft ihrer Fantasie alles sein können, was sie möchten. Denn genau darum geht es ihm: „It’s about how a kid can be anything they want to be“. Durch die geschickte Kombination von Licht und Schatten zeigt er die Kinder in ihrer natürlichen Umgebung, wohingegen deren Schatten uns bekannte Superhelden darstellen. Ein Mädchen, welches mit ihrer Katze spielt, ist dann eben Catwoman und der Junge mit dem Tuch um die Schultern eben wahlweise Batman oder Superman. Irgendwie schon genial, oder?

Origami Kunstwerke von Gonzalo

Gonzalo_2015_01

Schon beim Flieger falten war ich nicht immer vorne mit dabei, wenn es darum ging, ein stylisches Flugzeug zu falten, welches auch noch fliegen kann. In Sachen Origami gebe ich also am besten gleich auf. Gibt ja aber definitiv auch Menschen, die da mehr Fingerspitzengefühl haben als ich. Beispielsweise der spanische Musiker Gonzalo aus Madrid, welcher vom Musizieren schon genügend Fingerspitzengefühl hat und dieses mit Origami Kunstwerken weiter entfaltet.

So finden sich auf seinem Flickr-Account stetig neue Kreationen aus unterschiedlichsten Papier-Varianten. Einige Highlights aus dem Schaffen von Gonzalo, habe ich nachfolgend eingebunden und ganz ehrlich gerade Yoda, der Bär aber auch die Musikinstrumente begeistern schon sehr, oder was meinst du?

MOKEY – der Schlüsselorganizer

Mokey

Den MOKEY Schlüsselorganizer kann man getrost als Schweizer Taschenmesser für die Schlüsselorganisation bezeichnen. Denn wie ein Taschenmesser ist auch der MOKEY perfekt durchorganisiert, der einzige Unterschied, statt Messer, Schraubenzieher und Co. kann man seine eigene Schlüssel perfekt ordnen. Dadurch erhält man den kleinsten Schlüsselbund der Welt. Suche braucht man auch nicht mehr lange, den der jeweilige Schlüssel ist immer an der gleichen Stelle zu finden. Einen MOKEY habe ich seit gut zwei Monaten für meine Geschäftsschlüssel im Einsatz und muss sagen, dass ich mehr als überzeugt davon bin. Preislich gesehen ist der Schlüsselorganizer relativ günstig und daher auch als Weihnachtsgeschenk eine gute Idee.

Lampster – die etwas andere Lampe

Lampster_001

Diese stylischen Lampen, welche auf den passenden Namen Lampster hören, wurden von einem Pärchen aus San Francisco entwickelt und designt. Dabei schauen diese Lampen wie kleine Roboter aus und strahlen, meiner Meinung, nach nicht nur wegen ihres Lichtes eine gewisse Wärme aus. Der Kopf des Lampster besteht aus einer alten Traktorlampe und kann in verschiedenen Farben angesteuert werden. Sprich je nach eigener Stimmung kann man die durch den Lampster bestrahlten Zimmer in unterschiedliche Farben hüllen. Weitere Eindrücke gibt es nach dem Sprung.

Loading..