“Destruction/Creation” von Chris Slabber

Chris Slabber_001Inspiriert durch die Werke von Alberto Seveso, hat Chris Slabber seine eigene Serie von farbigen Skulpturen in Wasser geschaffen. Diese wurden bei KKNK 2014 in einer Galerie namens Art Karoo ausgestellt. Die Idee hinter dieser Serie war zu zeigen, dass aus Zerstörung (Destruction) Schöpfung (Creation) entstehen kann. Sobald die Farbe ins Wasser einfällt entsteht etwas, aber zur gleichen Zeit zerstört sie sich selbst. Großartige Umsetzung. Mehr Eindrücke gibt’s auf seinem Behance-Profil.

“The idea behind this series was to show that from Destruction comes Creation. As the paint falls there is a constant point of creation, but at the same time it destroys itself.”

NBK Residence von Bernard Khoury

NBK Residence_001Leben auf ganz großem Fuß kann man wohl auch in Beirut, dies zeigt uns zumindest der libanesische Architekt Bernard Khoury, welcher die NBK Residence entworfen hat. Man muss dort wirklich auf nichts verzichten, fünf Schlafzimmer, sieben Badezimmer, eine eigene Bibliothek und natürlich ein Pool auf höchster Ebene, nur um Mal ein paar Stichworte zu nennen. Die großartige Aussicht über Beirut ist natürlich auch mit dabei. Mir gefällt’s und falls der jetzige Besitzer jemanden sucht, der für ihn das Haus bewacht, einfach melden.

River Collection von Greg Klassen

Greg Klassen_007Irgendwann sollte ich von Maik mal Geld erhalten, schließlich verleitet er mich immer wieder dazu darüber nachzudenken, Geld für schöne Dinge auszugeben. So wie beispielsweise für die Tische der River Collection von Greg Klassen. Greg entwirft Holztische, welche Holz in seiner natürlichsten Form als Rohstoff verwendet, dieses unterteilt er in einzelne Segmente, welche er an passender Stelle durch farbige Glasplatten ergänzt. In Verbindung mit der natürlichen Struktur des Holzes wirken diese wie hindurchfließende Gewässer. Eine großartige Kombination, welche mit drei und neun Tausend Dollar nicht gerade günstig, aber definitiv Einzelstücke sind!

Aureola von Luca Nichetto und Lera Moiseeva

Aureola_001Aureola ist ein minimalistisch designtes Tee-Set, welches von den Kanda ansässigen Designern Luca Nichetto und Lera Moiseeva für Mjölk entworfen wurde. Der venezianische Designer Luca Nichetto hat zusammen mit der russischen Designerin Lera Moiseeva dieses Tee-Set entwickelt um die Tradition der Tee-Zeremonie wieder aufleben zu lassen. Durch die Beobachtung, wie Tee in Russland konsumiert wird, hat Luca Nichetto bemerkt, dass dieser nicht in Tassen, sondern in kleinen Schalen ohne Henkel serviert wird. Das Aureola Tee-Set besteht aus einer Kanne, einem Filter und zwei Tassen aus feinem Porzellan.

Street Art von Ernest Zacharevic

Ernest Zacharevic_003Als ob es gestern nicht schon genug Street Art hier im Blog gegeben hätte geht es heute gerade weiter. Diesmal allerdings nicht mit Kunstwerken, welche ich fotografiert oder gar geschaffen habe, sondern mit Werken von Ernest Zacharevic. Ernest stammt aus Malaysia, aber nicht nur dort findet man seine Werke vor, diese wurden teilweise sogar schon in Italien oder Norwegen gesehen. Meist beziehen diese ihre Umgebung geschickt mit ein, wie bei der Affenbande im Schubkarren oder die Leitungsrohre mit den angebrachten Augen. Mehr Eindrücke seiner Street Art gibt es auf seiner Webseite.

Loft in Sofia von Svetoslav Todorov

Svetoslav Todorov_001
Dieses schicke Loft, welche eigentlich eher durch freie Räume, als durch zuviel Deko glänzt findet ihr in der Hauptstadt Bulgariens Sofia vor. Umgesetzt und fertiggestellt wurde es von Svetoslav Todorov im Jahr 2013. Dieser hat auf die Verwendung von hellen, freundlichen Materialien gesetzt, größtenteils helles Holz in Verbindung mit viel Licht. Mir gefällt die Einrichtung der Wohnung sehr, da sie zum Teil minimalistisch, zum anderen aber auch sehr einladend und warm ausschaut. Was haltet ihr davon?

Lipinka von der 2B Group

Cozy Apartment in Kiev by 2B Group_001Viele Worte lassen sich zu diesen Fotos, aus dem 90m² großen Apartment aus Kiev, Ukraine gar nicht verlieren. Verantwortlich für die Einrichtung dieser Wohnung ist das aus der gleichen Stadt stammende Architektur Büro 2B Group, welche von den zwei jungen Architekten Viacheslav Balbek und Olga Bogdanova geführt wird. Diese legen bei ihren Arbeiten Wert auf einfache Gestaltung, welche trotzdem einen gewissen Tiefgang besitzt und eine angenehme Wärme im Alltag ausstrahlt. Am liebsten richten die beiden Lofts oder technisch sehr fortschrittliche Umgebungen ein. Bei dem Apartment mit dem Namen Lipinka haben 2B Group darauf geachtet verschiedenste Materialien zu nutzen und diese geschickt zu arrangieren. So finde ich auf jedem Foto ein Element was mich begeistert und ein wenig in den Bann zieht. Wie geht’s euch damit?

Loading..