Ora Teapot

Ora Teapot_005

Diese Kombination aus Teekanne und Teetasse ist mit klassischen Vertretern dieser Produktgruppen nicht vergleichbar. So fällt schon beim ersten Betrachten auf, dass der Ora Teapot komplett auf ein Griff / Henkel verzichtet, dies liegt daran, dass sich Paul Loebach doppelwandiges Glas zunutze macht, welches es erlaubt die Tasse / Kanne auch ohne Henkel anzufassen. Der doppelwandige Aufbau bewirkt nämlich, dass der Tee im Inneren der Kanne / Tasse lange warmgehalten wird, aber nach außen kaum Wärme abgibt, was es möglich die Gefäße ohne Probleme in die Hand zu nehmen.

Soap Stones von PELLE

SoapStones_001

Bei den hier gezeigten Soap Stones handelt es sich um handgefertigte Glycerin Seifen, welche sowohl für den Einsatz als auch zu Dekozwecken geeignet sind. Die Soap Stones bestehen aus natürlichen Zutaten auf pflanzlicher Basis. Gefertigt werden diese im Brooklyner Studio von PELLE von Hand. Im Angebot von PELLE findet man insgesamt sieben verschiedene Duftsorten, welche mit einer dazu passenden Farbe daherkommen: Jade/Eukalyptus, Bernstein/Zedernholz, Kristall/Unscented, Aquamarine/Kampfer, Citrine/Zitronenbasilikum, Onyx/Cassia und Rosenquarz/Grapefruit.

Casa G von Gudmundur Jonsson Arkitektkontor

Casa G_001

Das norwegische Architekturbüro Gudmundur Jonsson Arkitektkontor hat dieses wunderschöne Haus Casa G in Island entwickelt und umgesetzt. Angedacht war dies von Anfang an als Ferienhaus und wurde bereits vor sechs Jahren, also 2009, erfolgreich umgesetzt. Mir gefallen die großen, freien Flächen im Haus besonders gut. Dabei könnte der Gegensatz des Hauses nicht krasser sein, so kommt eine Seite des Hauses voll verkleidet mit Holz daher, wohin gegen die andere Seite durch große Fenster glänzt. Im Inneren setzt man viel auf Beton und dunkle Materialien, welche durch die vielen Fenster dennoch sehr hell wirken.

Sol Duc Cabin von Olson Kundig Architects

Sol-Duc-Cabin-001

Sollte es Mal so weit sein, dass ich mir nur zum Bloggen ein eigenes, kleines Häuschen baue, dann könnt ihr sicher sein, dass ich ausgesorgt habe. Okay lässt sich nun nicht ganz eins zu eins vergleichen, aber die Sol Duc Cabin von Olson Kundig Architects ist auch nur aus dem Grund geschaffen worden, einen Rückzugsort für den Auftraggeber zu schaffen, wenn er zum Angeln geht. Dabei hat dieser Wert darauf gelegt, dass das Haus nicht viel gepflegt werden muss, stabil ist und genügend Platz bietet, wenn er und seine Frau auf einer Fisch Expedition sind. Das Haus verfügt über zwei Ebenen und steht in Gänze auf Stelzen. Definitiv ein ausgefallenes Design, oder?

“Viktor Red Race Bicycle” von Schindelhauer

Viktor Red Race Bicycle_001

Dieses schicke Bike wird mit einem fetten Limited Edition Aufkleber in die Läden kommen, denn ab März ist dieses genau 50 Mal zu haben, nicht mehr, nicht weniger. Hierbei handelt es sich um ein Rad des Unternehmens Schindelhauer, welche das Viktor Red Bike mit einem extravagantem rotem Gates Carbon Drive an den Start bringt. Ist natürlich klar, dass sich die Farbe rot noch wo anders spiegeln muss, daher kommt auch der Rennradlenker mit rotem Lederband umwickelt daher, inklusive TRP Rennrad Bremshebel, welche die Blicke auf sich ziehen. Ein krasser Kontrast, wie ich finde, wenn man das kräftige rot direkt mit dem kühlen Polarsilber des Rahmens vergleicht. Aber stylisch ist es allemal.

Villa Escargot von Takeshi Hirobe Architects

Villa Escargot_001

Die Villa Escargot ist ein minimalistisches Haus, welches in Chiba, Japan steht und von Takeshi Hirobe Architekten entworfen wurde. Das Haus steht gerade einmal etwas über 200 Meter vom Meer entfernt auf einem Hügel. So hat man auf der einen Seite eine wunderbare Aussicht auf das Meer und die dazugehörige Bucht, auf der anderen Seite grenzt der Wald beinahe an das Haus an. Große Fenster erlauben es die Natur aus fast allen Winkeln des Hauses zu sehen, weiterhin kommt durch diese relativ viel Licht in das Innere des Hauses, welches viel auf helles Holz als Baumaterial setzt. Ansonsten ist der Einrichtungsstil auch eher minimalistisch gehalten.

Odeén Davis

pen_sketches_telephone_pages_001

Drüben bei Whudat.de habe ich etwas ganz Besonderes entdeckt, die Kunstwerke von Odeén Davis, welcher sich Telefonbücher nimmt und diese mit Illustrationen füllt. Für seine Portraits dienen ihm altbekannte Hip Hop und Reggae-Stars als Inspiration. So findet man auf den ehemaligen Telefonbuchseiten stilvolle Portraits, welche er auf seinem Instagram-Account präsentiert. Mit dabei sind unter anderem: Kendrick Lamar, Rihanna, Lloyd Banks, Andrew 3000 oder Bob Marley.

Loading..