Kygo & Kyla La Grange “Cut Your Teeth”

KylaLaGrange_teaserbild
Kygo — oder Kyrre Gørvell-Dahll, wie der 22jährige Produzent aus Norwegen mit bürgerlichem Namen heißt, — hat die Internet-Gemeinschaft mit einer ganzen Reihe von hochkarätigen Remixen für Künstler wie Coldplay, aber auch mit inoffiziellen Mixen von Songs für Ed Sheeran, M83 und Ellie Goulding im Sturm erobert. Mittlerweile hat er fast 250.000 Abonnenten bei Soundcloud, mit beinahe 40 Millionen Aufrufen der Songs in seinem Kanal. Doch damit nicht genug, Kygo blickt auf nicht weniger als 10 Nummer-1-Erfolgen in den Hype Machine Charts zurück, durch welche er zu einem wahren Phänomen unserer Zeit geworden ist.

Aktuell ist er mit dem Feinschliff an einem neuen Remix für Lana Del Reys ,West Coast‘ (Polydor) sowie mit seiner einzigartigen Aufbereitung von Kyla La Granges Single ,Cut Your Teeth‘ beschäftigt. Zunächst war sein Remix von ,Cut Your Teeth‘ nur eine nicht autorisierte Bootleg-Aufnahme, welche aber direkt auf Platz 1 der Hype Machine Charts landete und nun zum offiziellen Remix erklärt wurde. Kyla und Kygo arbeiten nun zusammen an neuem Material; darunter auch ein Song für Kygos bald erscheinendes Debütalbum. Für euch gibt’s nach dem Sprung nun aber erst einmal “Cut Your Teeth”, viel Spaß damit!

The Expendables 3 – Trailer

expendables-3

Wenn ihr die Namen Sylvester Stallone, Jason Statham, Antonio Banderas, Jet Li, Wesley Snipes, Dolph Lundgren, Mel Gibson, Harrison Ford, Arnold Schwarzenegger, Kelsey Grammer, Terry Crews, Randy Couture, Kellan Lutz, Ronda Rousey, Glen Powell, Victor Ortiz und Robert Davi hintereinander weg aufgereiht lest und dann noch erfahrt, dass es sich dabei um die Darsteller eines Films handelt, dann wißt ihr sicherlich schon, dass es um The Expendables 3 geht. Oder? Auf jeden Fall gibt’s heute kurz vorm Feierabend noch den aktuellen, ersten Trailer zum neuen Streifen von Patrick Hughes. Man darf gespannt sein was uns erwartet.

Elliphant – „Look Like You Love It“

ElliphantMöchte man in der heutigen Musikwelt neue Maßstäbe setzen, ist dies alles andere als einfach. So kommt es schon vor, dass sich die ein oder andere Künstlerin doch gerne selbst mal als die neue „Miss Durchgeknallt“ bezeichnet. Hierbei lohnt es sich dennoch, einen Blick nach Schweden zu werfen – denn von dort stammt jene junge Künstlerin, die diesen Maßstäben nicht nur gerecht werden sondern sogar brechen könnte. Wir sprechen von keiner geringeren als dem Ebenbild der modernen und freigeistigen Künstlerin: Elliphant.

Elliphant dient der 27-jährigen Schwedin Ellinor Olovsdotter als Pseudonym. Dabei bewegt sie sich jenseits jeglicher Konventionen, sowohl was ihre Attitüde als auch ihre Kunst angeht. Ihre Musik lässt sich als eine Mischung aus Dancehall, Dubstep und Electro beschreiben – Pop mit der nötigen Prise Dreck. Mit ihrer bald erscheinenden EP „Look Like You Love It“ liefert Elliphant einen ersten Einblick in ihre ganz eigene Welt. Einen ersten Einblick könnt auch ihr schon mit ihrer Single Revolusion bekommen. Viel Spaß damit!

- – - -
Foto: Alexander Federic

Donkeys im Anmarsch

Donkey ProductsAufgepasst die Donkeys, oder auf gut Deutsch, die Esel sind im Anmarsch. Aber keine Sorgen, sie haben nur ein Paket bei mir abgeliefert. Nun aber zurück zum Anfang, dass ihr auch wisst, von was ich hier eigentlich schreiben. Janne von donkey-products.com hat mich die Tage kontaktiert, ob ich ein paar Worte über deren Shop verlieren möchte, dabei handelt es sich um ein Design Label für abgefahrene Geschenkeprodukte aus Hamburg, so zumindest die Kurzbeschreibung.

Auf der “Über uns” Seite der Donkeys erfährt man noch ein wenig mehr über die Menschen dahinter, so sind die Donkeys ein bunter Haufen von kreativen Menschen, welche man am ehesten als Pioniere bezeichnen könnte, wie sie selbst schreiben. Warum nun Pioniere? Nun, sie sind immer ganz vorn dabei – auf der Suche nach Neuem & Ungewöhnlichem. Dabei erforschen sie wie Pioniere das Alltägliche auf der Suche nach dem Besonderen und lassen daraus Produktideen entstehen – mit Liebe, Augenmaß und Leidenschaft. So trifft hoher Designanspruch auf Weitblick und natürlich Freude. Hört sich doch gut an und ich habe angefangen mich selbst mit einem Pionier zu vergleichen, denn auch ich versuche immer etwas Neues und Ungewöhnliches zu finden, um es euch zu präsentieren, aber das nur mal so am Rande.

Route 94 – My Love

Route94Der aus London stammende Producer hat nach den fulminanten Reaktionen auf seine „Fly 4 Life EP“ einen neuen House-Kracher am Start: „My Love“ feat. Jess Glynne. Dieser verbindet den dynamisch-rhythmischen Beat von Route 94 mit der gefühlvollen Stimme von Jess Glynne, die zusammen mit Clean Bandit und ihrem Hit „Rather Be“ gerade die internationalen Charts stürmt. In Deutschland ist die Single Momentan auf Platz 4 der Single-Charts zu finden.

Route 94 benannte sich nach der Strecke von Chicago nach Detroit, dabei ist Chicago nicht nur durch seine Sehenswürdigkeiten bekannt, sondern gilt vor allem auch als Geburtsstätte des House. BBC Radio 1 haben den Track auch für sich entdeckt, Kult-Djane Annie Mac präsentiert den Track auf ihrem alljährlich erscheinendem Annie Mac’s 2013 Compilation Album. Auch die Presse zeigt sich begeistert: „While there was mystery about his identity, one thing we do know about Route 94 is that he knows how to make a massive dance banger” (The Guardian).

“My Love” verkaufte sich letzte Woche in England doppelt so häufig wie die bisherige No.1 der UK-Charts “Happy” von Pharrell Williams und platziert sich damit an der Spitze der englischen Single-Charts. Nun aber genug der Worte, nach dem Sprung gibt’s den Clip zum Song. Viel Spaß!

Jana Josephina – Contradiction

josephinaJana Josephina gab es bereits zweimal hier im Blog, einmal mit ihrem Song “I Know” und mit ihrer Single “Dreamdancer“. Heute möchte ich Mal wieder ein paar Worte zu ihr verlieren. Jana stammt ursprünglich aus Frankfurt, lebte aber bereits in Mallorca, Paris, London, Zürich und New York. Wenn man ihre Songs hört könnte man vermuten, dass diese aus irgendeiner oder allen dieser Städte kommen. Alle Songs sind von der Weltenbummlerin selbstgeschrieben, produziert wurden sie von Joe Cross aus Manchester, der bereits epochale Superhits mit Bands wie The Hurts und Zoot Woman gefeiert hat.

Man kann also sagen, dass Jana als Sängerin und Songschreiberin auf dem besten Weg zum Popstar ist. Ihr neuer monumentaler Song Avalanche läuft in Indie-Radios hoch und runter. Am 21. März 2014 erscheint endlich ihr Album Contradiction, auf dem Jana Josephina leidenschaftlich die gloriosen Widersprüche auslotet, die in uns allen schlummern. Ihr reizender, fragiler, kraftvoller Gesang wird hierbei begleitet von synthhaft tanzbaren Beats, Glockenspielen, Libellenschwarmgitarren, flimmernde Stimmungen, traumtänzerischer Sound-Passagen oder einfach lodernde Rhythmen, deren Verzauberung man sie sich live nur unschwer entziehen kann. Wetten!

Rooftop Runners – Alluvium

RooftopRunners
Die Brüder Benedikt und Tobias MacIsaac stammen ursprünglich aus dem Westen Kanadas, leben aber seit einiger Zeit in Berlin, wo sie auch ihr Projekt Rooftop Runners gründeten. Die Musik der Beiden ist eine Mischung aus gefühlvollen Vocals, energiegeladener Instrumentierung und elektronischen Elementen. Das Debüt Album der zwei Brüder mit dem Titel Alluvium wird am 21. März veröffentlicht und ist gänzlich in deren neuen Heimat Berlin entstanden. Auf diesem wechseln sich Benedikt und Tobias sowohl was den Gesang als die Instrumente angeht ständig ab. Sie komponieren akustische Landschaften, hervorgehoben durch Streicher Arrangements, eingängige Vocals, Gitarren und harte Synthies. So kreiert das Duo ein mutiges Wechselspiel verschiedenster Sounds. Man darf also gespannt sein was uns bei dem Album erwartet. Die erste Single Underground aus dem Debüt Album könnt ihr euch nachfolgend anhören.

Loading..