There Are Two Kinds Of People

two-kinds-of-people-project_01

Der indische Restaurant-Guide Zomato hat es bereits erkannt, dass Geschmäcker unterschiedlich sind und durchaus auch die Ess- und Trinkgewohnheiten von Mensch zu Mensch unterscheiden. So gibt es die typischen Cola oder Pepsi Liebhaber, die Senf oder Ketchupfraktion sowie die Hamburger und Cheesburger-Favorisierer, für jeden Geschmack eben etwas. Die hier gezeigten Illustrationen zeigen ganz deutlich, wo die meisten Menschen ihre Grenze ziehen, nun gilt eben nur noch zu entscheiden, wo du dazu zählst. Aber schau am besten selbst.

How to Make a Cordon Bleu with Chakuza

Chakuza_Munchies
Heute gibt’s hier zum Start in den Tag eine kulinarische Köstlichkeit: Cordon Bleu. Munchies hat den österreichischen Hip-Hop Star Chakuza eingeladen sein Lieblingsgericht zu kochen und seine Tipps bei der Zubereitung weiterzugeben. Hierbei ist anzumerken das Chakuza gelernter Koch ist und man dadurch doch einen gewissen Standard erwarten darf. Welchen er meiner Meinung nach in dem knapp achtminütigen Video auch hält, scheint echt so, als ob er nicht nur von Musik etwas versteht. Wenn ihr also Bock auf Cordon Bleu ala Chakuza habt, dann bleibt euch eigentlich nichts übrig, außer den Clip nach dem Sprung reinzuziehen.

Instagrams von Young Mee Rim

Young Mee Rim_001
Die hier gezeigten Fotos stellen nur eine ganz kleine Auswahl aus dem Portfolio von Young Mee Rim da. Diese präsentiert ihre Fotos sowohl auf ihrem Instagram-Profil als auch auf ihrem eigenen Blog, welchen sie seit 2008 betreibt. In dieser Zeit haben sich einige interessante Fotos angesammelt und man kann ihre fotografische Entwicklung sehr gut mitverfolgen. Sie selbst bezeichnet sich als Liebhaber von Reisen, Essen und der Natur und lebt aktuell in Kopenhagen, Dänemark, wo sie Natural History studiert. Schaut doch mal bei ihr vorbei.

Lego Schokolade

LegoSchokolade_001Lego ist nicht nur für Kinder zum Spielen geeignet, auch Erwachsene können ihren Spaß damit haben. Mit den Lego Schokoladensteinen von Illustrator und Designer Akihiro Mizuuchi eh. Dieser hat ein sogenanntes Baukastensystem für die Erstellung von “Legosteinen” aus Schokolade entwickelt. Hierfür wird flüssige Schokolade in die von ihm geschaffenen Formen gegossen und kann nach dem Abkühlen wie richtige Legosteine verwendet werden. Welche Lego Schoko-Kunstwerke man daraus erschaffen kann seht ihr bereits hier auf den Fotos, die Vermutung liegt allerdings nahe, dass er diese in einem Kühlhaus zusammengebaut hat, da die Schokolade beim Zusammenbauen sonst sicherlich geschmolzen wäre. Oder was meint ihr?

Control the spice in your universe

Star-Wars-Droid-Salt-Pepper-Shakers_001Gefühlte 500 Lichtjahre ist es her, dass hier etwas von Star Wars veröffentlicht wurde, eigentlich 500 Lichtjahre zu viel! Naja, nun gibt’s für euch die R2-D2 & R2-Q5 Salz- und Pfefferstreuer. Beide sind offiziell durch Lucasfilm merchandise lizenziert und sind aus Keramik mit einem Gummistopfen am Boden, um diese ohne Probleme nachfüllen zu können. Für knapp 30$ könnt ihr auch ein wenig Star Wars Feeling an den heimischen Essenstisch bringen. Mehr Infos dazu gibt’s hier.

Don’t Waste Talent

Dont-Waste-Talent-1Talentierte Menschen gibt es überall. Dabei muss man das gar nicht auf den ersten Blick erkennen, dies will uns zumindest die Kampagne “Don’t Waste Talent” der School of Visual Arts, New York, USA vermitteln. So kann es sein, dass der Spüler aus der Kantine, der Angestellte hinter dem Tresen oder die Sekretärin, welche gerade Kaffee einschenkt ein Talent hat, welches so noch nicht erkannt wurde. Und wenn man sich die Kunstwerke mal anschaut, welche so entstehen können und vielleicht gar nicht entdeckt werden, wäre es doch tatsächlich schade wenn diese Menschen ihre Talente so ungenutzt lassen, daher kann ich mich der Kampagne “Don’t Waste Talent” nur anschließen!

“Chef’s Night Out” mit Kavita Goodstar

Berlin-Vice-Munchies-Kavita-GoodstarIhr wisst nicht wohin zum Essen, wenn ihr mal wieder spontan zu Besuch in der Hauptstadt seid? Oder ihr seid sogar in Berlin und könnt selbst eure Lieblingsrestaurants nicht mehr sehen? Dann kommt die zweite Episode von „Chef’s Night Out“ genau richtig! Kevita Goodstar, die Erfinderin des „Street Food Thursday“ geht auf eine kulinarische Reise durch Berlin und nimmt euch mit – eine Nacht, vier Restaurants und viel Wodka. Denn knapp 15 minütigen Clip habe ich mir am Samstag angeschaut und muss sagen, dass ich mich schon richtig auf meinen nächsten Besuch in Berlin freue. Denn gerade der „Street Food Thursday“ war mir bisher kein Begriff, muss beim nächsten Mal auf jeden Fall aufgesucht werden.

Loading..