Handpresso Wild Hybrid Espresso Machine

Handpresso Wild Hybrid Espresso Machine_001Gegen einen frischen Kaffee oder einen heißen Espresso habe ich überhaupt nichts einzuwenden, dennoch bin ich weit davon entfernt immer ein solches Heißgetränk zur Hand haben zu wollen. Diejenigen unter euch, die ständig ihre Dosis schwarzes Gold brauchen sollten nun aufhören. Denn nun gibt es die “Handpresso Wild Hybrid Espresso Machine”, diese ermöglicht euch auf einfachste Art und Weise euren Kaffee zuzubereiten. Ähnlich dem Fahrrad Pumpmechanismus funktioniert die Maschine und baut durch einfaches Pumpen bis zu 16bar Druck auf. Nun noch heißes Wasser und frisch gemahlenen Kaffee dazu und schon geht die Zubereitung los. Ganz ohne Strom oder externe Batterie. Kostenpunkt rund 126$.

Cortica

Cortica_001Aufgepasst Kaffee- und Tee-Fans, Robert Knox ist es endlich gelungen, wo nach manche Heißgetränkliebhaber ihr ganzes Leben lang suchen, die Erschaffung des perfekten Reisebechers für Kaffee und Tee. In seiner aktuellen Kickstarter-Kampagne präsentiert er uns Cortica, das Ergebnis seiner langen Suche. Schon lange ist Robert mit dem Bau von Häusern, Möbeln und Longboards beschäfftigt, vor kurzem kam dann der Bau einer eigenen Fliegenrute zum Angeln hinzu. Über diese Arbeit kam er zum ersten Mal bewusst mit Kork in Verbindung und erkannte, dass Kork das perfekte Material zum Isolieren und schützen einer Porzellantasse ist.

Durch die isolierende Wirkung kann der Kork den Kaffee oder Tee heiß halten, dient dabei gleichzeitig als integrierter Untersetzer und macht die Tasse stoßfest. Zudem sind Kork und Porzellan zwei sehr natürliche Produkte: Rinde und Ton. Sollte der Becher jemals verloren gehen oder im Freien zerbrechen, braucht man sich kein Kopf zu machen, durch seine natürlichen Rohstoffe verbindet sich dieser wieder mit der Natur.

“The CORTIÇA mug is a porcelain travel mug wrapped and insulated with cork. It’s 12 oz in size, sustainable, and eco friendly.”

Rob Draper – “Coffee Time”

Rob Draper_005Kunst auf Kaffeebechern hatten ich bereits von Miguel Cardona vor einiger Zeit veröffentlicht. Heute gibt es wieder ein paar Kunstwerke auf Kaffeebechern zu bestaunen, diesmal von Rob Draper, welcher seine Serie “Coffee Time” zur Schau stellt. Im Gegensatz zu Miguel verziert Rob seine Kaffeebecher nicht mit Artworks von Iron Man, Walter White und Co., sondern nutzt Typograhie um den Bechern das gewisse Etwas zu verleihen. Auf den Bechern sind dann Sprüche wie “E is for Espresso”, “R is for refill” oder “Always cry over spilt coffee” zu lesen. Bei “Coffee Time” handelt es sich um eine fortlaufende Serie, welche ihr über seinen Instagram Account stetig beobachten könnt.

“An ongoing project of hand drawing art and lettering onto discarded, everyday objects, this time onto disposable coffee cups.”

Kaffeebecher von Holzformel

Kaffeebecher Holzformel_002Die Fliegen von Holzformel sowie die iPad Hüllen von Holzformel hatte ich bereits vor einiger Zeit hier im Blog. Nun gibt’s Neuigkeiten von Holzformel, neben Kleidung und Accessoires für euer iPad soll nun auch der tägliche Kaffeegenuss ganz im Zeichen des Holzes stehen. Denn Holzformel möchte mithilfe einer startnext.de Kampagne Geld für die Fertigung von Kaffeebechern sammeln. Denn Holzformel glaubt, dass neben der Zubereitung erst das Gefäß und die Präsentation eines Kaffees den Genuss vollkommen macht. Dabei vereint deren Becher natürliches Design mit Praktikabilität. Durch seine zwei Materialien lässt er sich leicht reinigen und bietet dem Nutzer eine außergewöhnliche Haptik.

Der Becher besteht aus zwei Teilen, die harmonisch ineinander passen. Der Porzellaneinsatz welcher für jegliche Art von Getränken geeignet ist, wird von einem Becher aus massivem Eichenholz gehalten. Bei dem Holz setzt man ausschließlich auf Eichenholz aus Deutschland, welches in einer kleinen Drechslerei in Gütersloh, Westfalen verarbeitet wird. Die Porzellaneinsätze werden von einer Keramikerin in Halle an der Saale gefertigt. Also 100% Handwerk aus Deutschland. Schönes Projekt, was meiner Meinung nach unterstützenswert ist, aber bildet euch am besten selbst eure Meinung.

Coffee Fantasies von Irina Nikitina

Irina Nikitina_001So 100% fit bin ich immer noch nicht, aber zumindest reicht es um den ein oder anderen Beitrag hier zu veröffentlichen, wie beispielsweise die hier gezeigten Coffee Fantasies von Irina Nikitina. Irina Nikitina hat mit Fotografie normalerweise nicht soviel am Hut, den ihr Lebensunterhalt verdient sie sich als Musiklehrerin, Fotografie ist nur ein Hobby für sie. Aber nur weil man etwas nicht “professionell” macht, heißt ja nicht, dass man es nicht kann. In Irinas Portfolio finden sich zahlreiche Naturaufnahmen, aber auch diese positiv angehauchten Kaffeefiguren, wie beispielsweise eine Schnecke oder eine Katze, die Simon’s Cat wohl doch zum Verwechseln ähnlich sieht. Was haltet ihr davon?

Fuel T-Shirt

Fuel-T-Shirt_002Die Szene vom Shirt kennt man, gut vielleicht bekommt nicht jeder von euch am Morgen seine Kaffee mit dem Tankschlauch verabreicht, die meisten von euch werden ihren Kaffee dennoch brauchen, um richtig in den Tag zu starten. Wieso also nicht gleich darauf “dezent” mit diesem Shirt hinweisen. Für 24$ gibt’s das Shirt in verschiedenen Farbkombinationen bei designbyhumans.com.

Kaffeekunst von Michael Breach

Kaffeekunst von Michael Breach_002Großartig, was man da immer wieder im Blog von Martin findet, dies nur Mal so als kleiner Aufruf dort vorbeizuschauen, so habe ich dort auch diese Fotos der großartigen Kaffeekunst von Michael Breach gefunden. Michael, seines Zeichens Coffee Artist, holt aus dem flüssigen, schwarzen Gold noch einen Ticken mehr heraus als Andere. Dabei braucht er gar nicht viel für seine kleinen Kunstwerke, Kaffee, Milchschaum und ein kleiner Holzstab und schon kann er zu zaubern beginnen. So landen Astronauten, Michael Jackson oder gar ein Portrait von euch selbst auf dem Milchschaum, großartig, oder?

Loading..