Industrial Apartment in London

Fresh Photo House_001
Es gab glaube ich schon längere Zeit kein Beitrag mehr zu schicken Wohnungen oder Häusern, das möchte ich heute schleunigst nachholen. Allerdings kann ich euch zu dieser Wohnung im Industrial Stil gar nicht so viele Informationen mit auf den Weg geben. Da diese nicht auf der Seite eines Architekten gefunden wurde, sondern auf der Webseite von Fresh Photo House, welche sich auf das Ablichten schöner Wohnungen für Immobilienanzeigen usw… spezialisiert haben. Naja, Fotos anschauen und inspirieren lassen darf man sich dennoch. Mehr Fotos gibt es wie immer nach dem Sprung.

TAKO Lampe von Maurizio Capannesi

TAKO_001

Die TAKO Lampe von Maurizio Capannesi verbindet sowohl spanische als auch japanische Einflüsse in sich. So wurde die Lampe, welche übrigens aus nur drei Komponenten besteht in Barcelon in Anlehnung an japanische Bento-Boxen gefertigt. Dabei hält ein einfaches, rotes Gummiband die Teile der Lampe zusammen, ebenso wie Gummibänder oft Bento-Boxen zusammenhalten. Für den Lampenschirm werden Opaque Blätter verwendet, welche ein freundliches, warmes Licht in Verbindung mit der Lichtquelle schaffen. Für dieses durchdachte, minimalistisch Design bekam die Lampe den Golden Design Award 2013 in “Lighting Products and Lighting Projects Design”.

Simona Smrčková

Simona Smrckova_001

Simona Smrčková ist Mal wieder eine dieser Fotografinnen von denen man keine richtigen Informationen findet. Aber kein Problem verlieren wir eben ein paar Worte über ihre Fotos, welche meiner Meinung nach schon ziemlich fantasievoll angehaucht daher kommen. So kann man bei Simona mitnichten ein klassisches Portrait erwarten, vielmehr entführt sie den Betrachter der Fotos in eine Art Zauberwelt mit äußerst hübschen Frauen. Man sieht den Fotos allerdings auch an, dass diese stark nachbearbeitet wurden und Simona viel Wert auf kräftige Farbe legt, sieht man meiner Meinung nach ziemlich stark an den Haaren. Mir gefällt’s dennoch und euch?

Samsung NX Mini: Self-Portraits Kampagne

Samsung-NX-Mini-Self-Portraits_001

“For self-portraits. Not selfies. The NX mini with a 3-inch flip-up display and interchangeable wide-aperture lens.”

So lautet die Tagline zur neuen Werbekampagne des Samsung NX Mini, welche durch die Agentur Leo Burnett aus der Schweiz entwickelt und umgesetzt wurde. Die Kampagne wurde unter Leitung des Creative Director Axel Eckstein umgesetzt und verbindet geschickt alte, bekannte Kunstwerke mit der modernen Technik. Ein Ansatz, der zu gefallen weiß und definitiv etwas her macht. Oder?

Making of des Marco Polo-Intros

making-of_marco-polo-opening

Erinnert ihr euch noch an meinen Beitrag “Unterwegs in New York zur Marco Polo Weltpremiere“, diesne möchte ich im heutigen Artikel noch einmal aufgreifen, oder zumindest ein Teil davon. Um genau zu sein die Serie, um die es bei der Reise nach New York ging: Marco Polo. Der ein oder andere dürfte mittlerweile bei Netflix einen Blick riskiert haben und somit auch das Intro gesehen haben. Dieses ist doch schon recht stylisch gemacht und überzeugt durch den eingesetzten Tinten-Effekt. Die dafür zuständige Animationsschmiede The Mill hat jetzt ein kleines Making of-Video veröffentlicht, welches uns zeigt, wie es vom ersten Konzept bis zum finalen Intro gekommen ist. Damit ihr auch einen Einblick bekommt, gibt es nach dem Sprung zunächst das Intro, gefolgt von dem Making Of.

Dmitry Trishin

Dmitry_Trishin_001

Über Dmitry Trishin finden sich nicht so wirklich viele Informationen in seinem 500px-Profil. Es ist lediglich ersichtlich, dass er aus Veliky Novgorod, Russland kommt und seine Portraits mit einer Canon 5D mark II sowie folgenden Objektiven erstellt Sigma 50 1.4, Canon 85 1.8 und Canon 135 2.0. Festhalten kann man aber auf jeden Fall, dass er einen Blick für die schönen Dinge des Lebens hat und es versteht diese zu ihrem Vorteil festzuhalten. Dabei kommen seine Portraits ziemlich persönlich aber doch ein wenig unnahbar daher. So oder so macht es Spaß sich durch sein Portfolio zu klicken. Oder?

Slow-mo Smacked in the Face With Snowballs

Slow Motion Snowball
Ich wüsste keinen passenderen Titel, der Winter hat zumindest bei uns in der Gegend noch nicht so richtig Einzug gehalten, aber das soll uns von ein wenig Schneeballaktion nicht abhalten. Exit10 Films hat mit einer Phantom Kamera, die Kameras welche für Ultra Slow-Motion Aufnahmen bekannt sind, aufgenommen wie Menschen, wie du und ich, Schneebälle direkt ins Gesicht geschleudert bekommen. Das Ganze noch mit ein wenig Musik unterlegt und schon hat man ein interessantes Video. Aber schaut selbst nach dem Sprung.

Loading..