LichtklammerFalls euch abends etwas Licht zum Lesen fehlen sollte, solltet ihr euch Mal diese leuchtende Wäscheklammer anschauen. Einfach ans obere Buchende befestigen und schon werden die Seiten gut ausgeleuchtet. Das einzige Problem dürfte das ständige Anbringen auf der neuen Seite sein. Erhältlich bei Fancy für 8$.

Getagged mit
 

Die Bourne Triologie, sprich die Matt Damon Reihe, hat mir schon sehr gut gefallen und mich in sämtlichen Punkten überzeugt. Action, Spannung und eine durchaus interessante Geschichte, alles, was ich bei nem Film so brauche. Irgendwie bin ich die vergangenen Tage nun über die Grundlage für diese Filme gestolpert, die Bücher von Robert Ludlum. Mittlerweile gibt es zehn Bücher der Bourne-Reihe, wobei nicht alle aus der Feder von Ludlum stammen, sondern zum Teil auch aus einem Autorenteam, welche im Stil von Ludlum schreiben.

Am Freitag habe ich mich dann an das erste Buch “Die Bourne-Identität” gewagt und bisher kann ich sagen, dass ich einfach nur begeistert bin. Persönlich finde ich das Buch um Welten besser als den Film dazu, was alleine schon daran liegen mag, dass das Buch deutlich tiefer in die Geschichte eintaucht als der Film. Soviel zu meiner ersten Meinung, mehr folgt sicherlich, wenn ich mit dem Buch fertig bin. Für diejenigen unter euch, welche die Geschichte von Bourne noch nicht kennen gibt es einen Einblick nach dem Sprung.

Mehr lesen »

Getagged mit
 

„Lass dich nicht ablenken. Was zählt, ist Arbeit. Es gibt viele Dinge, die dir in die Quere kommen können, die deine Zeit und deine emotionale und intellektuelle Energie in Anspruch nehmen. Nichts davon zählt. Es bedeutet nichts. Das Einzige, das in diesem Stadium wirklich zählt, ist Arbeit. Arbeit ist alles. In meinen Jahren in der Werbung habe ich furchtbar viele Leute mit Potenzial gesehen, die durch Ablenkungen, Politik, Angst und die Frage, wer das größere Büro hat, viele Möglichkeiten verspielt haben. Du wirst das größere Büro bekommen. Du wirst Geld verdienen. Es wird alles so kommen, wie du es willst, aber manchen fällt es schwer, das mittendrin zu erkennen. Mittendrin scheint alles unglaublich kompliziert zu sein. Aber es ist überhaupt nicht kompliziert. Im Grunde ist es verblüffend unkompliziert. Alles, worum es geht, ist Arbeit. Wenn du arbeitest, werden die Leute es merken und du wirst bekommen, was du willst. Das ist alles. So einfach ist es.“

Gestern bin ich über dieses großartige Zitat von Tom McElligott im Artikel “Der weltweit größte Werbetexter war kein Mad Man” gestolpert. Aber nicht nur das ist lesenswert, ruhig auch mal den ganzen Artikel anschauen!

Getagged mit
 

Peliship_001Ursprünglich aus der Idee entstanden, Restholz zu Nutzen, welches aus anderen Projekten entstanden ist, wurde Peliship entworfen und umgesetzt. Dabei handelt es sich um eine Ablage, welche an die Wand montiert, genutzt werden kann Bücher und Zeitschriften abzulegen. Auf den Namen ist man gekommen, da das Holz eine Maserung hat, welche auf Wellen und Wasser hinweist, und weil eine Wand voller Peliships aussehen würde wie ein Schwarm von Pelikanen. Daher Peliship = Peli von Pelikanen und Ship = Verbindung zum Wasser. Derzeit wird jedes Stück handgefertigt in Brooklyn hergestellt. Dadurch ist jedes Stück ein Unikat und besteht wahlweise aus massivem Nussbaum oder Ahorn, und ist in den Größen klein, mittel oder groß erhältlich.

Mehr lesen »

Getagged mit
 

Der Wolf der Wall StreetDer Wolf der Wall Street mit Leonardo di Caprio ist derzeit in aller Munde, zumindest kommt es mir so vor, wenn ich mich in meinem Bekanntenkreis so umhöre, was man gerade so im Kino gesehen hat. Der Trailer zum Film schaut auch einfach nur einladend aus und macht mal wieder richtig Lust auf den Film. Ich halte es allerdings so, dass ich in den meisten Fällen zuerst das Buch zum Film gelesen habe, wenn dieser auf einer Buchvorlage basiert. Daher wollte ich auch in diesem Fall keine Ausnahme machen und habe mir Der Wolf der Wall Street: Die Geschichte einer Wall-Street-Ikone zu Gemüte geführt. Was ich von dem Buch halte, könnt ihr in diesem Artikel nachlesen.

Mehr lesen »

Getagged mit
 

Babys_Bücher_Portrait_001Na erkennt ihr sie: Harry Potter, Winnie the Pooh, Peter Pan,… Venture Photography hat sich im Rahmen der National Storytelling Week ein paar Babys geschnappt und berühmte Bücher nachgestellt. Manche erkennt man dabei auf den ersten Blick, bei anderen muss man ein zweites Mal hinschauen. Alles in allem aber eine tolle Idee um auf Bücher aufmerksam zu machen und nebenbei noch ein wenig Werbung für das eigene Geschäft zu bekommen. Mein absolutes Favoritenbild ist “The Cat in the Hat” – erkennt ihr es?

Mehr lesen »

Getagged mit
 

Bookmark_001Ab und an greife ich auch noch zum “normalen” Buch und nicht zu meinem Kindle. Ist übrigens aktuell gerade wieder der Fall, denn es liegt die Hardcover Ausgabe von “Der Wolf der Wall Street: Die Geschichte einer Wall-Street-Ikone” auf meinem Nachttisch, aber dazu in einem anderen Artikel mehr. Auf jeden Fall ist es so, dass ich mir bei “normalen” Büchern mit einem Tempo als Lesezeichen aushelfe, viel schicker wären aber wohl diese Lesezeichen aus dem Shop von animicausa.com, oder was meint ihr?

Bookmark_002

Getagged mit
 
Liken und nichts mehr verpassen!schliessen
oeffnen