Neues Spielzeug! .. genau das dachte ich mir, als ich diese VR (Virtual Reality) Brille aus Pappe in einem großen orangenen Elektronikmarkt kaufte.
Zugegeben, ich wusste, dass es für 14,95€ ein ziemlicher Mist sein musste. Egal.. ich wollte es haben.

Aufgeregt geschah des „unboxing“ und die Brille war innerhalb von 3 Minuten zusammengebaut. Generell muss man doch etwas vorsichtig sein, um die „Pappe“ nicht zu zerreißen. Wie dem auch sei…

20160916_084832
20160916_084804
Sämtliche empfohlenen Apps geladen und das Handy rein. Das sagt sich so leicht „das Handy rein“… Nein, es fiehl ständig raus und der ON/OFF Knopf an der Seite wurde ständig betätigt. Nachdem ich fast schon chirurgisch dieses quadratische Stück Pappe mit den Brillengläsern in der Hand hatte, kam der große Moment.

Wie hier auf dem Bild zu sehen ist, blickt man fröhlich grinsend durch das Fernglas und taucht in die virtuelle Realität ein.
Blödsinn! Abgesehen davon, dass der Vivanco Cardboard Viewer an der Stirn kratzt und alles nicht richtig zusammenhält, funktionieren die Apps auch noch nicht richtig.

Ganz ehrlich… wartet noch ein Jahr und kauft euch ein gutes Gerät. Sowas ist komplette Zeit- und Geldverschwendung.

Page generated in 0,234 seconds. Stats plugin by www.blog.ca