OeTTINGER_001
Kurz vor Ostern sind zwei Kisten mit einer vielfältigen Auswahl von Produkten aus dem breiten Produktsortiment der OeTTINGER-Brauerei bei mir aufgeschlagen. Sicherlich eines der besseren Pakete, welches mir dieses Jahr zugestellt wurde. Pünktlich zur Zeit, in der wieder mehr gegrillt und dazu ein erfrischendes, gut gekühltes Bier getrunken wird. Was ich persönlich sehr gut an der Zusammenstellung der Kisten fand, war das diese nicht nur mit Pils, Weizen oder Radler gefüllt waren. Vielmehr war eine gut gemischte Auswahl vorhanden.

Sollte für OeTTINGER Bier auch weniger ein Problem sein, eine solche Auswahl zusammenzustellen. Schließlich führen diese 300 Biere und Biermischgetränkemarken und verschiedene Erfrischungsgetränke weltweit in ihrem Sortiment! Da war es wahrscheinlich schon schwieriger die Auswahl zu treffen, welches Bier beziehungsweise Mischgetränk es in die Kisten schafft. War mir persönlich noch gar nicht bewusst, dass OeTTINGER so viele Sorten im Sortiment hat.

Klar sieht man das ein oder andere Getränk im Geränkeladen ums Eck, aber das es so viele sind, geht dann irgendwie doch unter. Dass dies nicht so bewusst ist, mag auch daran liegen, dass man beim Unternehmen auf teure Werbung verzichtet. Vielmehr scheint man das Werbebudget für andere Zwecke zu verwenden, zumindest wurde mir das bewusst, als ich die Webseite des Unternehmens besucht habe. Denn dort sieht man, dass der sparsame Umgang mit Ressourcen und umweltverträgliche Herstellungsprozesse zu den Kernzielen von OeTTINGER zählt. Dies zeigt sich wiederum sowohl im Preis der Produkte, als auch in der Umwelt, welche durch die konsequente Verfolgung der eigenen Kernziele geschont wird.
OeTTINGER_002
Der gute Geschmack der verschiedenen Produkte, bleibt durch die umweltverträgliche Herstellungsprozesse allerdings unbeeinflusst, wie ich im Selbsttest in Erfahrung bringen konnte. So bleiben die „Sparmaßnahmen“ ohne Folgen für den Geschmack, sozusagen beste Qualität ohne Premium Schnickschnack: Null künstlich, 100% echt. Ein Ansatz der mir sehr gefällt. Aber nicht nur im eigenen Unternehmen denkt man an die Umwelt, so engagiert OeTTINGER sich noch im Umweltpakt Bayern und sind beim regionalen ÖkoProfit-Projekt beteiligt.

Ganz auf Werbung verzichtet man natürlich bei OeTTINGER auch nicht. Aber wenn diese auf den Titel „Ode an den Mann – so siehts aus!“ hört, schaut man diese auch Mal gerne an, oder was meint ihr?


sponsored post

Page generated in 0,356 seconds. Stats plugin by www.blog.ca