So ein 360° Bild mit ner analogen Kamera ist ja wohl nur mal genial, noch viel genialer ist allerdings das Konzept welches hinter dieser Kamera steckt. Aber zuerst einmal ein Bild von dem Aufbau der Kamera, dann erklär ich euch etwas zu der Funktionsweise der Lomography Spinner 360°

Man nimmt die Spinner 360° in eine Hand, zieht mit der anderen an der Schnur und lässt es los – innerhalb von Sekunden dreht Sie sich um 360° um ihre eigene Achse und nimmt alles auf was ihr sozusagen vor die Linse läuft. Dadurch kommen eben so geniale Bilder wie oben zustande. Die Spinner 360° bringt einige nette Funktionen mit sich:

  • Nutzt 35mm Standardfilm der überall entwickelt werden kann
  • kann bis zu acht 360° Panoramafotos auf einen 36 Bilder Standardfilm bannen
  • funktioniert mit „Gummibandantriebe“ , man behält die volle manuelle Kontrolle
  • man kann manuell Langzeitbelichtungen durchführen
  • Einstellungsmöglichkeiten für sonniges/bewölktes Wetter
  • kann auf Tripods montiert werden

Die Seite bietet allerdings nicht nur die Kamera zum Verkauf an, man findet dort viele Informationen zur Technik im Allgemeinen, verschiedene Aufnahmetechniken der Spinner 360° und ein How To vom einspannen des Filmes bis zum fertig entwickelten Bild. Es wird allerdings nicht nur mit Texten beschrieben wie man vorzugehen hat, es werden drei klasse Filme beigestellt die das Ganze einem noch näher bringen, diese findet ihr nachfolgend.

In der Galerie zur Lomography Spinner 360°findet ihr einige Beispielbilder die mit derselbigen aufgenommen wurde. Schickes Teil auf jeden Fall, auch wenn der Preis mit 125,00 € relativ happig ist.

In diesem Sinne viele Grüße,
der Typ von Nebenan
Sebastian

Page generated in 0,614 seconds. Stats plugin by www.blog.ca