Bei WENKEWHO gab es einen schönen Beitrag zu New York Subway, 1973, so gut, dass er einfach hier erwähnt werden muss. Anlass für diese Fotos war, dass Amerika auch schon in den 70er Jahren dreckig war, richtig dreckig. Schon damals begriffen die Menschen langsam aber sicher, dass Probleme, wie Umweltverschmutzung, Schadstoffe und Überbevölkerung nicht zu unterschätzen waren.

Um weiteren urbanen Katastrophen vorzubeugen, rief die 1970 gegründete EPA, die „Environmental Protection Agency”, das Documerica-Projekt, ins Lebens. Nach Startschuß dieses Projektes dokumentierten mehr als 100 Fotografen, ein faszinierendes Abbild vom menschlichen Dasein, der Natur und seiner Vergänglichkeit im täglichen Alltag von New York. Das Gebiet von Erik Calonius waren dabei die bunten und zu getaggten U-Bahnen, welche wir hier sehen.

Page generated in 0,908 seconds. Stats plugin by www.blog.ca