hello-my-name-is-german-graffitiBis zum Streetart Walk mit Samsung war das Thema Graffiti eher uninteressant für mich, beziehungsweise wurde nicht so richtig von mir wahrgenommen. Doch ihr wisst, wie das ist, kaum setzt man sich mit etwas auseinander, fallen einem immer mehr Informationen dazu in den Schoß. So auch beim Thema Streetart beziehungsweise speziell Graffiti. Diesem Thema hat sich auch der deutsche Filmemacher Stefan Pohl angenommen und einen knapp 60-minütigen Film mit dem Titel „Hello my name is – German Graffiti“ geschaffen, welcher voraussichtlich beim diesjährigen DOK Festival in Leipzig zum ersten Mal in voller Länge gezeigt wird. Für die Produktion der Dokumentation hat er mit einigen der prägendsten Künstler der deutschen Szene gesprochen und zeigt auch wichtige weitere Segmente, wie beispielsweise die Produktion von Cans. Welche das Handwerkszeug schlechthin für den Graffiti-Sprayer sind. Der Trailer macht richtig Lust auf mehr, aber schaut ihn euch am besten mal selbst an!

– – – –
Via: LangweileDich.net

Page generated in 0,315 seconds. Stats plugin by www.blog.ca