Kennt ihr das selbst vielleicht auch aus eurem Familienkreis, dass wenn man sich über Autos unterhält es immer eine Automarke gibt von der generell nichts gehalten wird und eine andere welche vollkommen überzeugt? Bei mir im Umfeld ist das auf jeden Fall so, Audi die Marke der Wahl wenn es um vernünftige Autos geht, so zumindest die Meinung meiner Großeltern, Eltern, Onkel,… – selbst kann ich mir noch kein Urteil darüber erlauben, bin noch keinen Eigenen gefahren.

Vier Ringe - Die Audi Geschichte

Vier Ringe – Die Audi Geschichte

Nun steht also langsam auch Weihnachten vor der Tür und es kommt wieder die Frage auf was schenkt man, wem schenkt man was, dass die anderen nicht beleidigt sind, usw… Kennt ihr sicherlich auch. Falls nicht sagt mir was ihr dagegen gemacht habt. Aber zurück zum Thema, eines der Geschenke wird dieses Jahr das Buch Vier Ringe – Die Audi Geschichte aus dem Haus Delius Klasing sein. Das Buch enthält zumindest laut Beschreibung die gesamte Geschichte und Entwicklung der Marke Audi, sicherlich das richtige für einen „eingefleischten Fan“ der Marke. Ich konnte es mir dennoch nicht nehmen lassen vorab einen Blick in das Buch zu werfen, daher nachfolgend meine Eindrücke, vielleicht ist der ein oder andere doch noch auf der Suche nach einem passenden Geschenk für den Autonarr aus seiner Familie.

Vier Ringe – Die Audi Geschichte

Wie entstand Audi überhaupt und wie kam das weltbekannte Logo zustande? Die letzte Frage wird zumindest gleich am Anfang des Buches beantwortet. Möchte man eine Antwort auf die Frage: Wie entstand Audi und wie hat es sich bis heute entwickelt, führt kein Weg daran vorbei sich mit dem gesamten Buch zu beschäftigen.

Die vier ineinander verschlungenen Ringe bildeten von Anfang an das Markenzeichen der 1932 in Chemnitz gegründeten Auto Union AG, des zweitgrößten deutschen Kraftfahrzeugherstellers. Sie standen für die damit geschaffene unauflösliche Einheit der vier sächsischen Kraftfahrzeugmarken Audi, DKW, Horch und Wanderer.
Unter diesem Signet ist die schon damals jahrzehntelange Tradition im Automobil- und Motorradbau summiert sowie kraftfahrzeugtechnische Zukunft gestaltet worden. Die vier Ringe stehen heute für die Audi AG mit der gleichen Aussage: traditionsbewusst und zukunftsorientiert.

Die Geschichte der Marke wird von der Entstehung und dem Neuanfang nach dem Zweiten Weltkrieg 1945 in Ingolstadt, über die Übernahme in den Volkswagen-Konzern 1965 bis hin zum modernen Audi-Modellspektrum vom A 2 bis zum A 8 und die R- sowie Q-Typen beschrieben.

Auf den ersten Blick erscheint die Audi-Geschichte umfassend, spannend und sehr informativ aufbereitet sowie mit Daten zur Unternehmens- und Produktgeschichte ergänzt. Zu einem tollen Lesegefühl, sowie einem guten Verständnis des Wachstums der Marke tragen auch die über 600 Abbildungen bei. Ich denke mit dem Buch Vier Ringe – Die Audi Geschichte haben wir schon ein richtig schönes Weihnachtsgeschenk gefunden. Mal schauen ob der Beschenkte sich drüber freut.

Daten zu Vier Ringe – Die Audi Geschichte

  • Gebundene Ausgabe: 367 Seiten
  • Verlag: Delius Klasing; Auflage: 1 (26. Juni 2009)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3768825787
  • ISBN-13: 978-3768825788
  • Größe und/oder Gewicht: 28,7 x 22,6 x 3,3 cm
Page generated in 0,269 seconds. Stats plugin by www.blog.ca