In Stop-Motion durch das Design Haus AmbienteDirect.com in München

AmbienteDirectTitel

Was für eine verwirrende Überschrift, das denkt ihr doch sicherlich. Aber wenn ihr ein wenig weiter lest, dann wisst ihr auch gleich was es damit auf sich hat. Gemeinsam mit ein paar anderen Bloggern, mehr zu diesen später, wurde ich Anfang/Mitte September für zwei Tage von AmbienteDirect.com nach München eingeladen. Eine Einladung, welche man eigentlich nicht ausschlagen kann, vor allem wenn man weiß, dass ich mich gerne mit Design und Designermöbel beschäftige.

Was kann es da besseres geben als das DesignHaus schlechthin in München zu besuchen, andere Blogger kennenzulernen, sich durch die Möbel und Wohn-Accessoires zu wühlen, einen Plausch mit Designer Stefan Diez zu halten und noch einen Video-Workshop zu absolvieren, welcher in einem von mir erstelltem Produktvideo seinen Abschluss findet? Richtig, es gibt eigentlich nichts Besseres. Daher berichte ich euch nun ein wenig davon, stelle euch mein Produkt, welches den Mittelpunkt meines Stop-Motion-Videos bildet sowie AmbienteDirect und die anderen Blogger ein wenig genauer vor.

AmbienteDirect.com – was verbirgt sich dahinter

Wenn ihr euch ein wenig mit Design auseinandersetzt ist euch der Design Shop AmbienteDirect.com sicherlich schon das ein oder andere Mal über den Weg gelaufen. Denn hierbei handelt es sich um den führenden Online-Versender Deutschlands wenn es um Design-Möbeln, -Leuchten und -Accessoires geht. Bereits seit 1998 bewegt sich das Unternehmen im Online-Versand von hochwertigen Designgegenständen und blickt seitdem auf über 400.000 Kunden zurück. Dabei erfolgt der Versand weltweit.

AmbienteDirect_006
Das besondere an AmbienteDirect.com ist sicherlich, dass diese für ihre Kunden in Vorleistung gehen. So stellt man sich in München mehr als 25.000 Artikel verschiedener Marken und Designer auf Lager, um möglichst schnell auf die Bestellung der eigenen Kunden reagieren zu können. Hat mich schwer beeindruckt, vor allem wenn man bedenkt, dass es hierbei nicht nur um kleine Lampen oder Hocker geht, sondern auch um ganze Schreibtische, Regalkombinationen und Betten.

AmbienteDirect_002
Neben dem eigentlichen Online-Shop gibt es in München noch das rund 4.800 qm große DesignHaus, welches ein in der Möbelbranche und Europa einmaliges Shop-in-Shop-Konzept führender Hersteller umsetzt. So werden dort die über 150 im DesignHaus präsentierten Marken, alle in eigenen, modernen Lifestyle-„Studios“ und kubistischer Architektur inszeniert. Und genau dieses DesignHaus war auch für zwei Tage unser zuhause.

AmbienteDirect_001

AmbienteDirect_005

AmbienteDirect_004

Was passierte nun eigentlich in München?

Am ersten Tag bekamen wir die obligatorische Führung durch das riesige DesignHaus, lernten Designer Stefan Diez bei einem Besuch in seinem Atelier kennen, wo er über die Entstehungsprozesse seiner Produkte sowie die Arbeit, welche man im eigentlichen Geschäft beim Kaufen gar nicht sieht, sprach. Ich fand es vor allem interessant zu erfahren, dass sich selbst hinter einem vermeintlich simplen Produkt wie ein Stuhl eine Design- und Entwicklungszeit von bis zu drei Jahren verbergen kann. Denkt man gar nicht oder? Den Abend ließen wir dann noch gemütlich bei einem gemeinsamen Abendessen ausklingen, bevor es am nächsten Tag weiterging.

Der zweite Tag widmete sich einem kleinen, aber feinen Video-Workshop, welcher im DesignHaus AmbienteDirect.com stattfand. Dort erklärte man uns mithilfe einiger Beispiele die Wirkung und den Aufbau von Werbevideos und wie diese mit einfachsten Mitteln erstellt werden können. Aber bei der Theorie wollten wir es nicht belassen und haben uns daher sogleich an das Drehen unseres eigenen Clips gemacht. Hierzu konnten wir uns für ein Produkt aus dem Sortiment des Shops entscheiden und dies in Szene setzen. Entschieden habe ich mich für das Tojo V Futton Bett, welches ich euch noch ein wenig genauer vorstellen möchte, bevor ihr dann meinen kleinen Clip zu sehen bekommt.

Tojo V Futon Bett

Das Tojo V Futon Bett wurde von Roy Schäfer designt. Dieser ist ein deutscher Hersteller für Design Möbel und Design Betten. Der Clou an dem Bett ist, dass es sich in der Breite von 90-180cm variabel anpassen lässt, da es auf einen Ziehharmonika ähnlichen Effekt setzt, dies seht ihr gleich auch noch gut. Gerade dieser Effekt hat mich schon beim Betrachten am ersten Tag gefesselt und ich wusste, dieses Bett möchte ich in Szene setzen. Und nun genug der Worte, schaut euch meinen kleinen Clip einfach an.

Die anderen Blogger

Wie bereits erwähnt waren noch einige andere Blogger mit dabei: Maik von LangweileDich.net, Antonia von Craftifair, Tanja aka Frau Hölle, Karina von Oh What A Room, Kai von Stilsucht, Mikhail von Fyle, Julia von klonblog und Annette von Look! Pimp Your Room. Auch dort folgen sicherlich demnächst die Beiträge zum Event, also ruhig ab und an vorbeischauen.
– – – –
Mit freundlicher Unterstützung von AmbienteDirect.com
Blog Marketing Blog-Marketing ad by hallimash

6 Comments
  • Maik
    Oktober 11, 2014

    Schön, endlich das Ergebnis zu sehen! 🙂

  • Sebastian
    Oktober 11, 2014

    Danke, deins braucht sich allerdings auch nicht zu verstecken.

  • Kai
    Oktober 11, 2014

    Cool. Stilsucht ist dann endlich ebenfalls so weit. 😉

  • Sebastian
    Oktober 11, 2014

    Freut mich, gefällt mir echt gut dein Video 😉

  • AmbienteDirect
    Oktober 16, 2014

    Einfach zum Niederlegen 😉

  • Sebastian
    Oktober 16, 2014

    😉

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


Loading..