Olivier Desarte – Fashion- und Beautyfotografie

Olivier Desarte_006Die Bereiche Fashion und Beauty zählen sicherlich zu den Schwerpunkten im Portfolio des belgischen Fotografen Olivier Desarte. Aber auch im Commercial-Bereich ist Desarte unterwegs und hat schon für namenhafte Kunden wie GQ, Sony, Pioneer und Dockers geshootet. Aktuell lebt der ehemalige Londoner in Paris und geht dort seiner Arbeit nach. Darunter finden sich, wie bereits angesprochen, zahlreiche Fotos aus Fashion- und Beautyshoots, welche sich definitiv nicht zu verstecken brauchen, aber schaut selbst!

Chris Ozer

Chris_Ozer_007Chris Ozer kam 2009 zum ersten Mal mit der Fotografie in Berührung, als er auf der Suche nach einem neuen kreativen Ventil war, da er seine Karriere mit dem Jazz-Piano hinter sich gelassen hat. Sein Portfolio überzeugt durch lichtdurchflutete Landschaften und zeitlos wirkende Portraits, welche ich hier bereits einmal vorgestellt hatte. Seine Werke wurden unter anderem vom International Center of Photography und dem Museum of the City of New York gewürdigt, zudem wurden diese auf einer Vielzahl von Webseiten und Blogs weltweit vorgestellt.

UV-Portraits von Cara Phillips

Cara Phillips_003Die UV-Portraits, aus dem Portfolio der in Brooklyn lebenden und arbeitenden Fotografin Cara Phillips, greifen auf UV-Licht als Beleuchtung zurück, um kleine Fehler und Makel auf der Haut besonders hervorzuheben. Durch Verwendung dieser speziellen Beleuchtung rück sie die “Unvollkommenheit” des menschlichen Gesichts ins Zentrum ihrer Motive und erschafft hierdurch eine ganz besondere Portraitserie. Unvollkommenheit habe ich absichtlich in Anführungsstriche gesetzt, da Gesichter für mich nicht unvollkommen, sondern eben einzigartig sind. Und alle kleinen Fehler und Makel eben einen Menschen ausmachen. Nach ihrem Fotografie Studium an dem Sarah Lawrence College widmet sich Cara seit 2007 voll und ganz der Fotografie und ist unter anderem Mitglied in der internationalen Fotografiegruppe “Piece of Cake”. Für ihre Arbeiten wurde sie bereits mit unzähligen Auszeichnungen überhäuft. Mehr Informationen zu ihr und ihrem Portfolio findet ihr auf ihrer Webseite.

Jospeh Tran

Joseph_Tran_03Was für ein herrlicher Anblick am frühen Dienstagmorgen. Solche Portraits, wie die von Joseph N. Tran, sollte man sich tatsächlich öfters am frühen Morgen anschauen, dann kann der Tag eigentlich nur mit einem Lächeln beginnen. Trans Portraits zeigen meist ganz ansehnliche, junge Damen im schwarz/weiß Look, welche eine geradezu einnehmende Wirkung auf den Betrachter haben. Farbe kann er allerdings auch, man muss bloß ein wenig genauer hinschauen im Portfolio des in Los Angeles und New York City arbeitenden Fotografen. Aber schaut am besten selbst.

“Life is art. Love life. This is my release, this is my drug, no more, no less.” -Joseph N. Tran

The Future Past von David Emmite

David Emmite_001David Emmite begann seine Karriere in der Fotografie nach einem kurzen Zwischenstopp in einer Windel-Fabrik in seiner Heimatstadt Paris, Texas. Inspiriert von der Fotografie, um raus zu kommen und die Welt zu sehen, lernte er in Atlanta im Portfolio Center die Grundlagen, arbeitete in New York als Assistent, bevor er schließlich in Portland, Oregon landete, wo er sein eigenes Studio im Jahr 1996 eröffnete und seit dem führt.

Jeff Luker

Jeff_Luker_001Jeff Luker ist gerade einmal ein Jahr älter wie ich und trotzdem scheinen uns Welten zu trennen, zumindest auf dem Gebiet der Fotografie ist er mir um Welten voraus. Seine Fotografie würde ich im Lifestyle-Bereich einordnen, Jeff ist aber auch im Dokumentar-Bereich unterwegs, so hat er in der Vergangenheit bereits einige Projekte mit Levi’s und Urban Outfitters über die Bühne gebracht. Seine Arbeiten finde ich erfrischend und schön anzuschauen, oder was meint ihr? Mehr Eindrücke seiner Arbeit findet ihr auf der oben verlinkten Webseite von ihm.

“New Adventure” von Clemens Wirth

ClemensWirth_003Clemens Wirth ist eigentlich Filmemacher und ein Kind der DSLR Generation, wie er sich selbst bezeichnet. Während seines Multimedia Art Studiums mit Hauptrichtung Film an der FH-Salzburg hat er sich die 5dmarkII zugelegt und sich sogleich in die Makro-Videografie als auch Fotografie gestürzt. Denn es gefiel ihm schon immer mit Dingen aus der Natur sowie mit alltäglichen Gegenständen zu experimentieren und mit der Tiefenschärfe zu spielen. Der Detailreichtum der Makrofotografie fasziniert ihn seit jeher…

Für das Abschlussprojekt seines Studiums hat Clemens dann eine Titelsequenz für einen 1. Weltkriegsfilm gestaltet. Ursprünglich wollte er mit Zinnsoldaten arbeiten, doch da war die Auswahl recht gering, also griff Clemens zu Eisenbahn Modellbau Figuren. Die Titelsequenz gibt’s übrigens hier zu sehen. Das war vor etwa drei Jahren. Seit dem hat Clemens sich als Filmemacher selbstständig gemacht und versucht sich auf Modellbauprojekten und die Makrofotografie zu spezialisieren. Weitere Videoprojekte im Modellbau folgten.. Die hier gezeigte “New Adventure” Fotoserie ist quasi ein Endprodukt seiner bisher erlernten Miniatur Erfahrungen.

“Ich liebe es im kleinen Maßstab zu arbeiten, zu basteln, zu gestalten, kleine Geschichten zu erzählen und schließlich alles in einem Bild zu verpacken, in dem noch Raum für die eigene Interpretation ist.”

Loading..