Am Limit

Im Mittelpunkt des Thrillers Am Limit steht der profilierteste Spezialermittler den das US-Militär hat, John Puller. Doch diesmal ist Puller persönlich betroffen: Denn seine Tante, welche im bilderbuchschönen Paradise, Florida, lebt, schreibt in einem Brief, dass hinter der blitzblanken Fassade ihres Heimatortes schreckliches geschieht.

Puller lässt es damit natürlich nicht auf sich beruhen, so reist er sofort zu seiner Tante, um näheres zu erfahren – und findet diese tot auf. Die Polizei geht von einem tragischen Unfall aus, Puller aber ist überzeugt davon, dass seine Tante gewaltsam zum Schweigen gebracht wurde. Er beginnt in Paradise zu ermitteln und findet bald Hinweise auf ein gewaltiges Verbrechen.

Was Puller dann erlebt lässt sich nicht so einfach beschreiben, ohne zu viel von der Geschichte zu verraten. Man kann aber definitiv festhalten, dass nicht alles so ist wie es auf den ersten Blick scheint und das selbst kleinste Details zu einer Wendung des Ganzen beitragen können.

Wer auf der Suche nach einem spannenden Buch für kurzweilige Stunden ist, der sollte sich dieses nicht entgehen lassen. Die Geschichte rund um Puller und seine Tante weiß gut zu unterhalten und für mich steht fest, dass dies nicht die letzte Geschichte von Spezialermittler John Puller war, welche ich gelesen habe.

Erschienen ist das Buch im Heyne Verlag am 12. Januar 2015 und kommt als gebundene Ausgabe mit 560 Seiten daher. Weitere Informationen und Meinungen zum Buch findest du hier.

Page generated in 0,341 seconds. Stats plugin by www.blog.ca