Die deutsche Organisation Alive e.V. setzt sich für die weltweite Abschaffung der Todesstrafe ein. Denn noch werden immer noch Menschen hingerichtet, am bekanntesten dafür dürfte wohl die USA sein. Eine schreckliche Wahrheit, die zunehmend in Vergessenheit gerät, weil die Medien z.B. nicht mehr viel darüber berichten.

Rocket & Wink (Design und Illustration) und Jung von Matt (Text und Kundenbetreuung) haben dem Verein deswegen unter die Arme gegriffen und wollen auch auf die immer noch vorherrschende Todesstrafe aufmerksam machen. Um der Initiative zu helfen, wurde auf ein Thema gesetzt, welches in Deutschland seit Jahren besonders populär ist: das Kochen. Es wurde ein Koch für Gerichte produziert, die hoffentlich nie serviert werden – echte Henkersmahlzeiten. Dazu wurden Insassen aus Todestrakten der USA befragt, was sie an ihrem letzten Tag essen möchten. Vierzig der Rezepte wurden in einem einem Band zusammengestellt, die an wichtige Entscheider weltweit verschickt wurde.

Das Buch gibt es in einer deutschen und einer englischen Version. Da der Verein sehr viel Zuspruch für das Buch erhalten hat, wird überlegt das Buch dem breiten Publikum zugänglich zu machen.

– – –
via DesignMadeinGermany

Page generated in 0,311 seconds. Stats plugin by www.blog.ca