Man sollte regelmäßig seine Komfortzone verlassen und sich neuen Herausforderungen stellen, um stets weiter zu kommen, oder es wenigstens mal probiert zu haben.

Besser könnte ich einen Beitrag nicht anfangen, deswegen habe ich mich auch der Worte von Jeriko aus seinem neusten Beitrag kleine Makrowelten bedient. In diesem schreibt er darüber wie er sich doch hat überzeugen lassen mal von seinem gewohnten Fotografiestil wegzukommen um was Neues auszuprobieren, eben die Makrofotografie.

Dabei sind auch drei richtig feine Bilder entstanden, welche ich euch nicht vorenthalten möchte. Diese sind bei seinem zweiten Versuch, im Garten, bewaffnet mit Makrolinse und Kamera enstanden. Model stand eine Dahlie. Bin mal gespannt ob wir nun öfters von Ihm etwas in diese Richtung sehen.

Page generated in 0,296 seconds. Stats plugin by www.blog.ca