Ein toller Trailer der mich schon richtig ansteckt sich diesen Film anzuschauen. Die dort gezeigten Aufnahmen wissen zu faszinieren, herrlich verquere Charakter und eine Story die man so nicht erwartet hätte. Ich denke dieser Film von Jean-Pierre Jeunet wird zwar nicht an seinen erfolgreichsten Film „Die fabelhafte Welt der Amélie*“ herankommen, aber schlecht abschneiden wird er bei den Kritikern sicherlich auch nicht!

Schaut euch den Trailer von Micmacs mal an und entscheidet selbst ob Ihr den Film sehen wollt. Start des Filmes in den deutschen Kinos ist vorraussichtlich der 22.07.2010.

Zur Story:

Eines Abends tritt Bazil vor die Tür seiner Pariser Videothek – nur um eine verirrte Pistolenkugel in den Kopf zu bekommen. Dumme Sache, aber nicht unbedingt tödlich, entscheiden die Ärzte und entlassen Bazil aus dem Krankenhaus – mit Kugel im Kopf, aber ohne Job und Wohnung steht er auf der Straße. Doch das Glück lässt nicht lange auf sich warten: Bazil trifft auf den kauzigen Canaille, der mit einer Gruppe wunderlicher Außenseiter auf einer Schrotthalde lebt.
Dort findet auch Bazil ein neues Zuhause, in einer Welt voller magischer Skulpturen aus Fundstücken und Ersatzteilen. Doch damit nicht genug: Es bietet sich schon bald eine Gelegenheit, es den Verbrechern heimzuzahlen, denen er schlussendlich die Kugel in seinem Kopf zu verdanken hat. Ein aberwitziger Kampf gegen die Waffenhändler beginnt, und ganz nebenbei findet Bazil auch noch die große Liebe…

In diesem Sinne viele Grüße,
der Typ von Nebenan
Sebastian

*Dies ist ein Affiliate Link. Wenn ihr darüber etwas bestellt, bekomme ich eine kleine Provision, ihr zahlt aber keinen Cent mehr.

Page generated in 0,276 seconds. Stats plugin by www.blog.ca