Ragnheiður Arngrímsdóttir – was für ein Name! Ist so das Erste was mir in den Sinn kam als ich das erste Mal von Ragnheiður Arngrímsdóttir gelesen habe. Sie ist eine isländische Fotografin, hat sich aber nicht für den „einfachen Weg“ der Fotografie entschieden und fotografiert die atemberaubenden Landschaften von Island.

Viel mehr hat Sie sich Portraits verschrieben. Portraits von bärtigen Männern, verleihen diesem doch einem Mann das gewisse Etwas. Sehr schöne Portraits mit dabei, mir gefällt vor allem das die Bilder in schwarz/weiß gezeigt werden.



Page generated in 0,337 seconds. Stats plugin by www.blog.ca