Villa Anemolia_015Was von Außen ein wenig unscheinbar wirkt ist in Wahrheit ein Hotel, welches in dem ruhigen Dorf Santorini liegt und einer größeren Renovierung unterzogen wurde und nun als „Oase der Entspannung“ durchgehen kann. MPLUSM Architects nahmen sich diesem Projekt an und renovierten die bereits bestehende Villa Anemolia, jedoch ohne die ursprüngliche Struktur und architektonische Schlichtheit zu zerstören. So wurden die höhlenartigen Zimmer, welche der typischen traditionellen Strukturen in Santorini entsprechen, beibehalten. Man ergänzte diese lediglich um verschiedene Lichtelemente und reduzierte diese auf das Wesentliche.

Die hohen, gewölbten Decken sind ebenso typisch für diese traditionellen Strukturen der Stadt. Diese Bauweise kam meist dann zum Einsatz, wenn lange Holzbalken nicht zur Verfügung standen, um die Spannweite zu überbrücken. Die gekrümmten Wände sind dabei in der Regel im vulkanischen Boden eingebettet, sodass Licht knapp ist. Die neu eingebauten Lichtquellen von MPLUSM Architects rücken die Räume daher wortwörtlich in neues Licht. Weitere Fotos des Hotels gibt es nach dem Sprung.
Villa Anemolia_001

Villa Anemolia_002

Villa Anemolia_003

Villa Anemolia_004

Villa Anemolia_005

Villa Anemolia_006

Villa Anemolia_007

Villa Anemolia_008

Villa Anemolia_009

Villa Anemolia_010

Villa Anemolia_011

Villa Anemolia_012

Villa Anemolia_013

Villa Anemolia_014
– – – –
Copyright und Design: MPLUSM Architects
Fotos: Andreas Sellinidis & MPLUSM

Page generated in 0,359 seconds. Stats plugin by www.blog.ca