Chiko_001

Übers Wochenende hab ich mir neben Cell 211 auch noch Chiko reingezogen. Ein Film durch den ich eigentlich nur durch Moritz Bleibtreu aufmerksam geworden bin. Moritz hat einfach was als Schauspieler, zuletzt in Schutzengel gesehen war es nun mal wieder an der Zeit sich einen anderen Streifen mit ihm reinzuziehen.

Chiko ist ein Gangsterfilm-Drama aus dem Jahr 2008 mit Denis Moschitto in der Hauptrolle. Regie führte Özgür Yıldırım, der auch das Drehbuch zum Film schrieb. Die Filmbewertungsstelle Wiesbaden verlieh dem Film das Prädikat wertvoll. Nun aber mal zur Story des Films, am Ende gibt’s noch nen Trailer für euch.

Chiko_002

Chiko (Denis Moschitto) will ganz nach oben. Das geht allerdings nur über den Big Boss Brownie (Moritz Bleibtreu). Mit seinem besten Freund Tibet (Volkan Özcan) verschafft er sich Brownies Aufmerksamkeit. Dieser ist beeindruckt von Chikos Mut und seiner Schlagfertigkeit und gibt ihm seine Chance. Als aber Tibet Brownie hintergeht, kommt es zu einer Zerreißprobe: Brownie will mit Tibet nichts mehr zu tun haben. Nun geht es um die Loyalität der beiden Freunde auf der einen und den unbedingten Willen Chikos, es ganz noch oben zu schaffen, sein Bedürfnis nach Anerkennung, Respekt und Macht auf der anderen Seite. Doch bald merkt Chiko, dass auch ihm das Wasser bis zum Halse steht…

Chiko_003

Schon gewaltig wie sich die Geschichte und die Beziehung der Freunde zueinander entwickelt und vor allem wie der Film schlußendlich endet. Hätte nicht erwartet, dass der Film so fesselnd sein kann und zum Nachdenken anregt. Auf jeden Fall sehr zu empfehlen und mit seinen 88 Minuten Spielzeit gut für zwischendurch. Nachfolgend wie versprochen der Trailer und unter diesem Link gibt’s den kompletten Film auf Youtube.


– – – –
Fotos: Maria Krumwiede / corazón international

Page generated in 0,401 seconds. Stats plugin by www.blog.ca