Wer hat an der Uhr gedreht… Ist es wirklich schon so spät?…
Das Lied vom Paulchen Panther sollte jedem ein Begriff sein, zumindest jedem der schon mal den Fernseher an hatte. Aber okay ich schweife ein wenig ab. Das Lied ist mir nur irgendwie in den Sinn gekommen als ich mein Päckchen was heute angekommen ist aufgemacht habe.

Könnt euch fast denken was drin war, eine Uhr, aber nicht irgend eine Uhr, es war eine Automatikuhr der Marke Ingersoll um genau zu sein das Modell IN6900RWH. Da ich mich schon länger, länger aus Interesse, mit Automatikuhren auseinandersetze war es Zeit mir meine erste zuzulegen. Dabei ist die Wahl eben auf die Ingersoll IN6900RWH gefallen.

Normalerweise stehe ich nicht sonderlich auf goldene Uhren, allerdings ist es bei dieser Automatikuhr nicht so hervorstechend. Eher leicht minimalistisch angehaucht und Sie gefällt einfach. Macht euch doch einfach mal selbst ein Bild davon.

Das Armband ist ein glänzendes, dunkelbraunes Rindlederband mit einer edlen Reptilprägung. Was mir vor allem am Armband aufgefallen ist, im Vergleich zu bisherigen Uhren welche ich in der Hand hatte, dass das Rindlederband auch eine höhere Stärke besitzt. Unter einem kratzfestem Mineralglas ruht das weiße Zifferblatt, das mit 35 Steinen und offener Unruh besonders filigran gestaltet ist. Es stellt mit eleganten römischen Ziffern die präzise Uhrzeit dar.

Der Gehäuseboden der Ingersoll IN6900RWH ist solide verschraubt und gibt durch ein großes Sichtfenster den Blick auf das Uhrwerk frei. Sieht einfach nur genial aus wie ich finde!

Was mich allerdings beinahe zum verzweifeln gebracht hatte ist die rotvergoldete Edelstahl-Schmetterlings-Faltschließe, hat echt ewig gedauert bis ich den Schließmechanismus verstanden habe. Aber die Uhr sitzt mittlerweile am Handgelenk, sprich nach ein wenig versuchen bekommt man das hin. Wenn die Gehäuse Maße noch interessieren, es hat einen Durchmesser von 4,20 cm und eine Höhe von 1,15cm.

Mir gefällt meine erste richtige Automatikuhr, die Ingersoll IN6900RWH. Werde bestimmt noch ein wenig mehr darüber berichten, wenn ich sie einige Tage im Einsatz habe.

Page generated in 0,289 seconds. Stats plugin by www.blog.ca