josephinaJana Josephina gab es bereits zweimal hier im Blog, einmal mit ihrem Song „I Know“ und mit ihrer Single „Dreamdancer„. Heute möchte ich Mal wieder ein paar Worte zu ihr verlieren. Jana stammt ursprünglich aus Frankfurt, lebte aber bereits in Mallorca, Paris, London, Zürich und New York. Wenn man ihre Songs hört könnte man vermuten, dass diese aus irgendeiner oder allen dieser Städte kommen. Alle Songs sind von der Weltenbummlerin selbstgeschrieben, produziert wurden sie von Joe Cross aus Manchester, der bereits epochale Superhits mit Bands wie The Hurts und Zoot Woman gefeiert hat.

Man kann also sagen, dass Jana als Sängerin und Songschreiberin auf dem besten Weg zum Popstar ist. Ihr neuer monumentaler Song Avalanche läuft in Indie-Radios hoch und runter. Am 21. März 2014 erscheint endlich ihr Album Contradiction, auf dem Jana Josephina leidenschaftlich die gloriosen Widersprüche auslotet, die in uns allen schlummern. Ihr reizender, fragiler, kraftvoller Gesang wird hierbei begleitet von synthhaft tanzbaren Beats, Glockenspielen, Libellenschwarmgitarren, flimmernde Stimmungen, traumtänzerischer Sound-Passagen oder einfach lodernde Rhythmen, deren Verzauberung man sie sich live nur unschwer entziehen kann. Wetten!

Page generated in 0,329 seconds. Stats plugin by www.blog.ca