Es geht gerade so weiter wie es aufgehört hat. Ich glaube mittlerweile dass die Datenlecks gar kein Ende mehr nehmen.

Es gibt wieder ein neues Datenleck beim Social-Network SchülerVZ. SchülerVZ ist mit rund fünf Millionen Mitgliedern Marktführer im deutschsprachigen Raum, ein hoher Prozentsatz unserer Schüler ist dort Mitglied und veröffentlicht dort seine/ihre Verlieben und sonstige Informationen. Uns wurden 1,6 Millionen aktuelle Datensätze von dort aktiven Schülern zugeschickt, das sind rund 30% aller Nutzerprofile aus dem Social-Network

Mehr dazu im Artikel von Netzpolitik , beziehungsweise im Interview mit Florian Strankowski von der Leuphana-Universität Lüneburg, der die Sicherheitslücken entdeckt hat.

Echt gespannt wo das Ganze noch hinführt…

In diesem Sinne viele Grüße,
der Typ von Nebenan
Sebastian

Page generated in 0,492 seconds. Stats plugin by www.blog.ca