In meinem RSS-Feed Reader herrscht zur Zeit das Chaos, oder zumindest kommt es mir immer öfters so vor wenn ich einen Blick in denselbigen werfe. Klar ist er nicht so voll gepackt wie bei Anderen die schon länger dabei sind. Aber es verführt doch, den RSS-Feed eines Blogs zu abbonnieren, wenn man einen interessanten Beitrag gelesen hat und somit bläht er sich immer ein wenig mehr auf. Klar sind auch ein, zwei Datenleichen vorhanden die mal aussortiert werden müssen, auch das will ich bei meinem „Frühjahrsputz“ mit angehen.

So schaut’s vorher aus – das Chaos regiert!

Aktuell lese ich meine RSS-Feeds im Google Reader wie ihr anhand des obigen Screenshots sehen könnt, für eine bessere Darstellung bitte darauf klicken. Die Darstellung des Google Readers gelingt so schön minimalistisch durch das Firefox Add-On Greasemonkey und  dem passenden Userscript „Google Reader New Style Minimalistic by DemianGod v3.1“.

Mit 193 abbonnierten Blogs wird es nun Zeit eine vernünftige Struktur in das Ganze zu bringen, sonst verliere ich vollendens den Überblick. Oder wie fühlt man sich sonst wenn man Morgens die Kiste anschmeißt und gleich mal um die 100 neuen Beiträge um die Ohren gehauen bekommt, die sich über Nacht angesammelt haben.

Im Moment sind die RSS-Feeds in 15 Kategorien eingeteilt, die da wie folgt lauten:

  • Alltag
  • Anything
  • Blog
  • Entwicklung im Beruf
  • Excel
  • Finanzen
  • Fotografie
  • Kreativ
  • Leben
  • Mac
  • minimalistisch Leben
  • Mode
  • Musik
  • Selbstentwicklung
  • Shopping

Mein Plan um das Chaos in den Griff zu bekommen

Meine Vorgehensweise kurz für euch aufgeführt:

  1. alle RSS-Feeds aus den alten Ordnern raus
  2. alte Ordnerstruktur löschen
  3. RSS-Feeds durchgehen ob interessant/nicht interessant bzw. noch in Betrieb/nicht mehr in Betrieb
  4. neue Ordnerstruktur festlegen
  5. RSS-Feeds in neue Ordner rein
  6. Fertig!

So schaut’s danach aus – das Chaos hat den RSS-Feed Reader verlassen

Der ganze Spaß hat nun einiges an Zeit in Anspruch genommen, aber ich muss sagen es hat sich gelohnt. Von den 193 abbonnierten Blogs mussten 29 meinen RSS-Feed Reader verlassen. Eben weil die letzten Einträge mehr als ein 3/4 Jahr zurücklagen, mich die Themen nicht mehr sonderlich interessiert haben oder die abbonnierten Blogs nur Lückenfüller waren.

Aus den ursprünglich 15 Kategorien sind nun 18 geworden, diese tragen aber wesentlich zum zurechtfinden im Google Reader bei. Strukturiert ist es nun wie folgt:

  • Arbeit_Beruf_Karriere
  • Blog_Anything
  • Blog_Organisation
  • Essen_und_Trinken
  • Finanzen
  • Fotografie_Allgemein
  • Fotografie_Fotoblogs
  • Fotografie_Fotografen
  • Fotografie_Lightroom
  • Fotografie_Portfolios
  • iPod_iPhone_iPad_Mac
  • Kreativ_Allerlei
  • Kreativ_Design
  • Kreativ_kreative_Persönlichkeiten
  • mnmlist
  • nachdenken
  • Schnäppchen
  • Selbstentwicklung

Vielleicht konntet ihr ja den ein oder anderen Anstoß für euch gewinnen, wenn ihr sonst noch Ideen habt wie man im Chaos den Überblick behält, könnt ihr gerne in den Kommentaren etwas dazu schreiben.

In diesem Sinne viele Grüße,
der Typ von Nebenan
Sebastian

Page generated in 0,269 seconds. Stats plugin by www.blog.ca