Auswahl ohne Ende wenn man sich neben dem Beruf noch weiterbilden möchte, wenn nicht sogar muss um im heutigen Arbeitsalltag zu überleben, oder nicht nur am Rande mit zuspielen. Selbst besuche ich auch eine Abendschule, beziehungsweise noch besser gesagt mache ich eine Aufstiegsqualifizierung an einer solchen.

Gründe für mich waren, dass Lebenslanges Lernen in unserer heutigen Gesellschaft immer wichtiger wird, ich aber nicht aufhören wollte zu arbeiten. Ein Berufsbegleitendes Studium war deswegen für mich der ideale Mittelweg zwischen Arbeit und Fortbildung. Sicherlich ist es nicht immer einfach, aber spätestens beim Vorstellungsgespräch zeigt man dem Personaler damit, dass man mit einem nebenberuflichen Studium Flexibilität, Belastbarkeit, Selbstorganisation aufweist und sammelt weiterhin praktische Erfahrungen. Sicherlich nicht die schlechteste Lösung.

Klar gibt es viele Wege und ein Berufsbegleitendes Studium ist sicherlich nicht die einzigste Lösung im Beruf weiter zukommen, aber zumindest eine die immer beliebter wird. Wenn man sich über ein Berufsbegleitendes Studium informieren möchte gibt es z.B. die Webseite studieren-berufsbegleitend.de, welche einen guten Überblick über Studienanbieter bietet.

Auch erhält man dort Antworten auf Fragen wie:

  • Wie anerkannt ist ein berufsbegleitendes Studium?
  • Unterschiede Abend- vs. Fernstudium
  • Finanzierung des berufsbegleitenden Studiums

Eben die typischen Fragen die einen beschäftigen wenn man daran denkt sich fortzubilden. Oder nicht?

Page generated in 0,386 seconds. Stats plugin by www.blog.ca