EauRouge_teaserbildDie Stuttgarter Band Eau Rouge macht Musik für Nachtschwärmer, machen Sounds für Nachtwandler. Dabei lässt sich ihr Stil irgendwo zwischen Indie, Electro, Shoegaze, Post Punk und Trip Hop einordnen, mit einem Schuss Pop. Eau Rouge, dass sind drei Jungs, Jonas mit seiner hellen Stimme, welche er derart introvertiert, bisweilen klagend und stets leidenschaftlich einsetzt, wenn Bos Gitarre kristalline Strukturen erzeugt und Magnus diese Sphären durch kraftvolles aber filigranes Schlagzeugspiel einfängt und auf den Punkt bringt.

Nocturne würde man in der Klassik wohl zu ihrer Musik sagen. Melancholisch, schillernd, sexy und nächtlich erklingen die zerbrechlichen und natürlich hoffnungslos romantisierenden Oden an diese eine Nacht, diese unvergessliche Nacht, diese goldene Nacht. „Golden Nights“ heißt die erste Single ihrer Debüt-EP. Nur konsequent also, dass die drei dazu ein bildgewaltiges Video gedreht haben. Drei Tage lang, in einem umdekorierten Labor irgendwo in Stuttgart. Band, Filmteam und Statisten gefiel es dort so gut, dass sie das Videoset spontan zum Off-Location-Klub umfunktioniert haben. Kann man Mal machen, oder? Das Video zu Golden Nights gibt’s nach dem Sprung.


Live Daten:
31.05. Maifeld-Derby, Mannheim http://www.maifeld-derby.de/
07.06. KultiVal Open Air, Bretten
01.08. Mini-Rock-Festival, Horb am Neckar http://www.mini-rock-festival.de/
02.08. Stonerock Festival, Bad Bentheim http://stonerockfestival.de/

Minitour Schweden
28.08. Sofiehof, Jönköping, SWE
29.08. Palatset, Linköping, SWE
30.08. Sunkträsket, Gislaved, SWE

Page generated in 0,363 seconds. Stats plugin by www.blog.ca