Ein in die Jahre gekommener Auftragskiller (Al Pacino) wird in gehobenem Alter aus dem Gefängnis entlassen. Vor den Toren empfängt ihn sein ältester Freund (Christopher Walken), der ebenfalls als Auftragskiller sein Geld verdient. Die beiden gehen in eine Bar, um auf die alten Zeiten anzustoßen. Dort erfährt der gerade aus dem Gefängnis entlassene Killer, dass sein Freund offenbar von einem Gangsterboss erpresst wird, ihn zu töten, anderenfalls würde er selbst getötet werden. Bis das Attentat erledigt sein muss, lässt der Gangsterboss ihm Zeit bis zehn Uhr am Vormittag.

Also beschließen die beiden Killer-Freunde, eine letzte Nacht in Saus und Braus zu verbringen, stehlen ein schnelles Auto und beginnen einen Trip durch die ganze Stadt. Auf dem Weg holen sie auch noch einen weiteren Freund aus einem Altersheim ab und nehmen ihn auf ihrem Trip mit. Zu fortgeschrittener Stunde möchte das zukünftige Mord-Opfer dann schließlich auch noch den Kontakt zu seiner Tochter wieder aufnehmen, die es durch seinen Gefängnisaufenthalt jahrelang nicht gesehen hat. Doch obwohl die beiden Killer gemeinsam viel Spaß haben, rückt die Stunde, an der das Attentat erledigt sein muss, unaufhörlich näher.

Hört sich nach einem interessanten Film an. Die Hauptdarsteller machen auch Lust auf mehr, ist man von Al Pacino, Christopher Walken und Alan Arkin eigentlich nur gutes gewohnt. Bin auf jeden Fall mal gespannt wie sich der Film macht oder ob man im Trailer mal wieder die besten Szenen verwendet hat und nichts für den Film übrig lässt. Was haltet ihr von Stand Up Guys – Top oder Flop?

Page generated in 0,245 seconds. Stats plugin by www.blog.ca