Erste_Rasur_2015

Mit freundlicher Unterstützung von Gillette

Gillette nimmt den heutigen Vatertag als Anlass einen Blick zurück zuwerfen und nicht nur ein, zwei Jahre, sondern in meinem Fall über zehn Jahre. Denn so lange dürfte es her sein, dass ich meine erste richtige Rasur hinter mich gebracht habe. Denn dies war genau die Frage, welche mir Gillette gestellt hatte, wann ich den meine erste Rasur hatte, wie ich diese in Erinnerung habe und ob mir mein Vater dabei unter die Arme gegriffen hat.

Natürlich musste ich mir zunächst ein paar Gedanken machen, um mich an dieses Ereignis zu erinnern, bleibt einem dann doch nicht so im Kopf, wie beispielsweise ein Schulabschluss, der Führerschein oder das erste Mal Auto fahren. Aber so ganz verschwunden ist es dann doch nicht aus meiner Erinnerung. Wobei es dann eigentlich zwei erste Male, hinsichtlich meiner ersten Rasur gab.

Einmal als kleiner Knirps, der vielleicht gerade mal sechs oder sieben Jahre alt war und sich schon damit zufrieden gab etwas Rasierschaum im Gesicht zu haben und sich mit einem noch verpackten Einmalrasierer zu rasieren. Oder das erste Mal als Jugendlicher, mit erstem Flaum im Gesicht und den Wunsch diesen doch nun Mal tatsächlich aus dem eigenen Gesicht zu entfernen. Beim zweiten Mal ging das Ganze dann doch nicht so einfach über die Bühne.

Mein Vater gab mir zwar ein paar Tipps, wie beispielsweise den, dass man den Rasierschaum ein wenig einwirken lassen sollte. Sowie den Tipp, dass man die Haut beim eigentlichen Rasurvorgang mit den Fingern spannen sollte, um die Haare in die richtige Richtung zu schieben, damit diese vollständig abrasiert werden können. Hat soweit auch geklappt, aber die typischen, kleinen Verletzungen, welche man ohne Übung beim Rasieren bekommt, blieben eben nicht aus. Aber kein Stress, nichts was man mit einem Stück Toilettenpapier nicht abdecken konnte und was man so nicht schon bei seinem Vater gesehen hat. Gehört einfach mit dazu.

Gillette Fusion ProGlide Flexball Bad 1

Mittlerweile ist man Dank Rasierer wie dem Gillette ProGlide Flexball schon soweit, dass man das Gesicht verziehen und spannen sparen kann. Denn auch ohne anstrengendes „Gesichtsyoga“ lässt sich der Rasierer in jeden Winkel steuern und meistert jede Gesichtskontur sowie die schwierigsten Stellen wie Kinn und Hals problemlos. Gab es eben damals noch nicht. Aber gerade für junge Männer, welchen die erste Rasur noch bevorsteht, ist der ProGlide Flexball von Gillette sicherlich eine Erleichterung. Oder was meint ihr?

Copyright Titelfoto: Illusive Photography – First time shaving (Flickr)
Page generated in 0,899 seconds. Stats plugin by www.blog.ca