Nahe Tokyo befindet sich das von Architekten des Urban Architecture Office geplante ABE House. Hierbei handelt es sich um ein Einfamilienhaus, welches sich über eine Fläche von 87,8 m² erstreckt. Ziel der Architekten war es, einen Eindruck von Offenheit und Klarheit entstehen zu lassen. Deswegen orientierten sich diese an der Vision eines Gartens und nutzen hauptsächlich Stein und Beton zum schaffen des Hauses.

Durch die Nutzung verschiedener Formen brachten sie drei Räume in unterschiedlichen Höhen und Winkeln zusammen. Für eine fließende Trennung der verschiedenen Bereiche kamen Rundbögen zum Einsatz. Persönlich gefällt mir vor allem der leicht minimalistische Stil und die Reduzierung auf das Nötigste. Würde ich gerne drin wohnen und ihr?

Envisioned as an outdoor garden, the interior circulation of this dwelling creates a journey as inhabitants pass between rooms. the exterior form is generated as three volumes of varied heights are clustered at various angles. interconnected with arched portals, the continuous and delineated internal path begins from the open space on the site which was maintained surrounding the building.



All images © Urban Architecture Office | Via: iGNANT

Page generated in 0,398 seconds. Stats plugin by www.blog.ca