An der Küste von Suffolk, in Thorpeness, England wurde ein neues Haus gebaut, dieses trägt den Namen Dune House.
Designt wurde es von der Architektur Firma Jarmund/Vigsnæs AS Arkitekter MNAL. Damit es an diesem Ort gebaut werde durfte, musste es in Anlehnung an die für diese Gegend typische britische See Architektur gebaut werden. Das Dach und der obere Stock lassen dies auch deutlich Durchblicken, aber das Erdgeschoss und der zweite Stock verfolgen da einen ganz anderen Anspruch.

Die beiden unteren Stockwerke bestehen gänzlich aus Glas und erwecken so den Anschein, dass das Haus schwebt. Um diesen Eindruck noch zu erhöhen lassen sich viele der Glasflächen wie Schiebetüren öffnen. Schick, oder nicht?

Page generated in 0,314 seconds. Stats plugin by www.blog.ca