MeineÖleDie vergangenen Tage durfte ich mal wieder etwas lernen. So wurde mir erklärt, dass es neben den mir bekannten Oliven- und Sonnenblumenölen noch eine Vielzahl an weiteren Ölsorten gibt. Zum Teil war mir das schon bekannt, dass es da aber Sachen wie: Leinöl, Arganöl, Traubenkernöl, Kürbiskernöl und Hanföl gibt, war mir nicht bekannt. Na gut, ich lass mich ja überzeugen. Da man(n) aber nicht zugegeben möchte, dass man da etwas unwissend ist, rechtfertigt man den Kauf eben mit dem ansehnlichen Produktdesign der Öle. Was auch wirklich zutrifft, in der Diskussion mit der besseren Hälfte aber leider nicht zählt. Könnt ihr mir glauben.

Aber egal das Design der Bio-Speiseöle von MeineOele.de hat mich tatsächlich überzeugt. Verantwortlich zeichnet sich dafür der Designer Manuel Neunkirchen von Nemin. So kommen die Etiketten der Öle sehr minimalistisch daher, wirken aber dennoch anziehend. Auf der Rückseite der Etiketten lassen sich weitere Informationen über den Inhalt der Flasche finden, für welche Zwecke das Öl geeignet ist und natürlich die obligatorischen Nährwertangaben. Dadurch konnte ich mir sogar ein wenig „Expertenwissen“ aneignen. Mein persönlicher Favorit bei den Ölen ist das mediterrane Öl mit mildem Olivenöl, hier überzeugt nicht nur das Design, die Flasche ist zudem mit mediterranen Gewürzen gefüllt, welche das Produkt noch ansehnlicher und leckerer machen. Bin nun gespannt wann wir das erste Mal damit Kochen, Backen oder Braten.

Wenn ihr euch auch für exklusive, hochwertige Speiseöle interessiert kann ich euch MeineÖle nur empfehlen. Problemlose Bestellung, schnelle Lieferung und alles in allem sehr einfache Abwicklung. Heute bestellt und knappe drei Tage später waren die Öle bei uns in der Küche gestanden. So kann es gehen.

Page generated in 0,261 seconds. Stats plugin by www.blog.ca